Ihr Singen macht Mut
Good news in Krisenzeiten

In 19 Ländern des globalen Südens kommen Spenden zum Einsatz
  • In 19 Ländern des globalen Südens kommen Spenden zum Einsatz
  • Foto: DKA
  • hochgeladen von Florian Heckel

Die Sternsingeraktion 2020 erbrachte allein in der Steiermark 3.259.185,42 Euro. Jeder Euro wird dringender gebraucht denn je.

Ihr Singen macht Mut
In 19 Ländern des globalen Südens kommen Spenden zum Einsatz, die die österreichischen Sternsingerinnen und Sternsinger nach Weihnachten in rund 3000 österreichischen Pfarren erhalten haben. Zwei Drittel von ihnen waren Mädchen. Die 85.000 Sternsingerinnen und Sternsinger wurden von 30.000 Jugendlichen und Erwachsenen tatkräftig unterstützt. Geschätzte 420.000 Kilometer haben sie zurückgelegt und zehnmal die Erde umrundet. Über 200 Euro hat durchschnittlich eine Sternsingerin oder ein Sternsinger für rund 500 Hilfsprojekte für eine gerechte Welt ersungen. Seit 1954 haben an die 4 Millionen Kinder und Jugendliche in Österreich beim Sternsingen erste Erfahrungen mit ehrenamtlichem Engagement gemacht.

Good news in Krisenzeiten
Bilder von Menschen, die sich in der Nachbarschaftshilfe selbstlos zusammengeschlossen haben, haben in den letzten Wochen Mut gemacht. Genau das ist seit Jahrzehnten die Motivation der 85.000 Sternsingerinnen und Sternsinger in Österreich. „Sie singen gegen die Krisen dieser Welt, gegen Unrecht, Armut und Verfolgung an“, erinnert Jakob Maierhofer-Wieser, der Geschäftsführer der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar. Das heurige Endergebnis, das nun vorliegt, erbrachte österreichweit mit rund 18,4 Millionen Euro eine Steigerung um 4,7 Prozent. In der Steiermark waren es genau 3.259.185,42 Euro.

Ob in Bildungseinrichtungen für Straßenkinder, bei der Sicherung der Nahversorgung, der Bereitstellung von sauberem Trinkwasser oder bei der Verteidigung der Menschenrechte Bedrohter und Vertriebener: Alle Projekte sind derzeit zusätzlich von der aktuellen Corona-Krise betroffen. Die Dreikönigsaktion ist mit ihren Partnerorganisationen weltweit im Gespräch, wie die Hilfe in diesen schweren Zeiten am wirkungsvollsten eingesetzt werden kann. Jede Spende an die Partnerorganisationen ist auch jetzt wichtig.
An das Vorbild der Sternsingerinnen und Sternsinger erinnert Maierhofer-Wieser auch die Politik. In einer globalisierten Welt sei es notwendig, dass auch Österreich den ärmsten Staaten der Welt Hilfsgelder zur Überwindung von Corona zur Verfügung stellt.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen