Weltkirche
Eine Welt

Gerard Depardieu

Der Schauspieler Gerard Depardieu ist in die russisch-orthodoxe Kirche aufgenommen worden. Kürzlich wurde der 71-jährige weltbekannte Mime in der Aleksandr-Newskij-Kathedrale in Paris als orthodoxer Christ getauft. Aus den Berichten geht nicht klar hervor, ob Depardieu als Kind katholisch getauft worden war und ob es sich in Paris um eine „Wiedertaufe“ gehandelt hat. Die Frage der Wiedertaufe ist ein heikles Thema im ökumenischen Dialog zwischen katholischer und orthodoxer Kirche. In vielen orthodoxen Kirchen ist es üblich, übertrittswillige Katholiken durch das Sprechen des Credo (Glaubensbekenntnis) aufzunehmen.Foto: flickr
RATZINGER-SCHÜLERKREISE
Wie jedes Jahr treffen sich die Schülerkreise Joseph Ratzinger/Benedikt XVI. zu einem mehrtägigen Austausch in Rom, diesmal rund um die „Frage nach Gott in den gegenwärtigen Herausforderungen“. Die Schülerkreise bestehen aus ehemaligen Schülern aus Ratzingers Zeit als Hochschullehrer sowie Theologen und Philosophen, die sich in ihrer Arbeit schwerpunktmäßig mit ihm befasst haben.

ORDENSFRAUEN ZURÜCK
Zwei nach einem Anschlag mutmaßlich dschihadistischer Truppen in Mosambik als vermisst gemeldete Ordensfrauen sind nach 24 Tagen wohlbehalten zurück. Während des Angriffs in der Hafenstadt Mocímboa da Praia im Norden des Landes hatten gut 60 Menschen im Kloster Zuflucht gesucht, vor allem Senioren und Kinder.

KELCHRESTE ENTDECKT
In den Überresten einer frühchristlichen Kirche in der englischen Grafschaft Northumber-
land haben Archäologen einzigartige Kelchfragmente aus dem 5. oder 6. Jh. gefunden. Spezial-
fotografie machte christliche Symbole darauf sichtbar, etwa Schiffe, Kreuze und Engel.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen