Eine Welt

Beiträge zum Thema Eine Welt

Kirche hier und anderswo
Gerard Depardieu

Weltkirche
Eine Welt

Der Schauspieler Gerard Depardieu ist in die russisch-orthodoxe Kirche aufgenommen worden. Kürzlich wurde der 71-jährige weltbekannte Mime in der Aleksandr-Newskij-Kathedrale in Paris als orthodoxer Christ getauft. Aus den Berichten geht nicht klar hervor, ob Depardieu als Kind katholisch getauft worden war und ob es sich in Paris um eine „Wiedertaufe“ gehandelt hat. Die Frage der Wiedertaufe ist ein heikles Thema im ökumenischen Dialog zwischen katholischer und orthodoxer Kirche. In vielen...

  • 09.09.20
Kirche hier und anderswo

Eine Welt

Benedikt XVI. ist nun der wohl älteste Papst (wenn auch inzwischen emeritiert) der Geschichte. Mit 34.108 Lebenstagen (2. September) überholt der 94-jährige den bisher Ältesten – nämlich Papst Leo XIII. (1810–1903), der nach 25 Jahren im Amt starb. Seit seinem Rücktritt lebt Benedikt XVI. in einem ehemaligen Kloster im Vatikan als „Papa emeritus“. Älter war vielleicht der als Gegenpapst geltende Benedikt (XIII.), der in Avignon residierte und 1423 im Exil starb. ◗ PAPST SPENDIERT...

  • 02.09.20
Kirche hier und anderswo

Weltkirche
Eine Welt

◗ BARMHERZIGE BRÜDER, WIEN  Neuer Gesamtleiter des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in Wien wird Ivan Jukic. Nach zehn Jahren als Leiter der Lebenswelten der Barmherzigen Brüder Steiermark wechselt Jukic nun zurück in seine berufliche Heimat – vor über 30 Jahren hat er im Wiener Krankenhaus der Barmherzigen Brüder seine Dienste u. a. als Diplomkrankenpfleger, Stationsleiter, OP-Koordinator und stellvertretender Pflegedienstleiter begonnen. Zu dieser Zeit absolvierte er ein Studium im...

  • 01.07.20
Kirche hier und anderswo

Eleonore Schönborn - Weltkirche
Kardinalsmutter wird 100

Kardinalsmutter wird 100. Sie ist nicht die Einzige, der das Coronavirus am Geburtstag die Pläne durchkreuzt, beim runden Jubiläum schmerzt es aber doppelt: Eleonore Schönborn, Mutter des Wiener Erzbischofs, begeht am 14. April ihren 100er. Auch bei den Schönborns wird es nur Glückwünsche am Telefon geben, bedauerte dieser Tage Kardinal Christoph Schönborn. Das für Osterdienstag anvisierte Familientreffen im Vorarlberger Montafon – mit den Kindern Philipp (76), Christoph (75), Barbara (73) und...

  • 08.04.20
Kirche hier und anderswo
860.000 Kinder leiden im Südsudan an Unterernährung. Das Hilfswerk Sr. Emmanuelle unterstützt Hilfsprojekte. Altbischof Paride Taban setzt sich für Frieden und Versöhnung ein.
3 Bilder

Hilfswerk Sr. Emmanuelle
Auf die Sprünge helfen

Im Südsudan erlebte eine Delegation des steirischen „Hilfswerks Sr. Emmanuelle“ große Not. Aber die Projekte des Hilfswerks und der Caritas geben Hoffnung. Trotz ihres großen Hungers warten rund 300 Babys und Kleinkinder unter fünf Jahren in einem Ernährungszentrum in der südsudanesischen Hauptstadt Juba geduldig auf ihr Mittagessen aus Bohnenbrei und Fladenbrot. Dreimal in der Woche erhalten die Kinder in dieser vom Hilfswerk Sr. Emmanuelle finanzierten Einrichtung eine vollwertige...

  • 01.04.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ