Bauernbundwallfahrt
Bauern unterwegs zu Maria

Auch der Zirbl, das Maskottchen des Steirischen Zirbenlandes (links im Bild), war unter den Mitfeiernden der Bauernbundwallfahrt am 5. September in Mariazell.
  • Auch der Zirbl, das Maskottchen des Steirischen Zirbenlandes (links im Bild), war unter den Mitfeiernden der Bauernbundwallfahrt am 5. September in Mariazell.
  • Foto: Kuss
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Bäuerinnen und Bauern pilgerten zur Gnadenmutter nach Mariazell.

Gestärkt durch eine steirische Eierspeis und einen Grießschmarrn zum Frühstück in Gußwerk, welches vom Bauernbund Bezirk Leoben mit Obmann Andreas Steinegger und Bezirksbäuerin Johanna Hafellner sowie den zahlreichen Helfern zubereitet wurde, machten sich am 5. September die rund 500 Teilnehmenden der Bauernbundwallfahrt auf den Weg nach Mariazell, wo sie von Superior Michael Staberl und Bischof Wilhelm Krautwaschl begrüßt wurden.
In seinen Grußworten würdigte Bauernbund-Landesobmann Landesrat Hans Seitinger die Leistungen der Bäuerinnen und Bauern für die Gesellschaft, hob den Klimawandel zur zentralen Herausforderung auch für den Bauernstand hervor und zeigte auf, welch wichtige Bedeutung der Kauf von heimischen Lebensmitteln für die Landwirtschaft habe.
Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer betonte, wie wichtig die Bauernschaft für die Steirerinnen und Steirer sei, und stellte fest, dass auf die Bäuerinnen und Bauern Verlass sei; auch in der Krise habe man das gesehen.
Bischof Wilhelm Krautwaschl zog in seiner Predigt einen breiten Bogen über Glauben, Gott und Landwirtschaft und dankte den Bäuerinnen und Bauern, „dass Sie sich ganz selbstverständlich darum mühen, dass es Nahrung gibt, und damit vielen in unserer Heimat ein wichtiger Beitrag zum Leben ermöglicht wird. Und das Tag für Tag.“

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen