Erfahrungen mit dem Glauben
Glaube hilft mir

Weihbischof Turnovszky auf einer Wanderung. Er ist in der Bischofskonferenz für Jugendfragen zuständig.
  • Weihbischof Turnovszky auf einer Wanderung. Er ist in der Bischofskonferenz für Jugendfragen zuständig.
  • Foto: Erzdiözese Wien
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Die jungen Menschen brauchen gute Erfahrungen mit dem Glauben.

„Das Wichtigste ist, dass junge Menschen gute Erfahrungen mit dem Glauben machen.“ Das betonte der Wiener Weihbischof Stephan Turnovszky in einem Interview mit der „Wiener Zeitung“. Turnovszky ist in der Österreichischen Bischofskonferenz für Jugendfragen zuständig. Er habe den Anspruch, den jungen Menschen den Erfahrungsschatz der katholischen Kirche nahezubringen. Es sei ihm aber wichtig, „den jungen Leuten die Freiheit zu lassen, das katholische Angebot zu wählen oder nicht, aber sie sollen es kennen“.

Eine katholische Sozialisierung sei hilfreich, „weil Jugendliche erfahren, dass ihre Eltern, ihre Familien, ihre Freunde und Bezugspersonen Lebenshilfe aus dem Glauben erfahren“, doch gebe es eine solche Sozialisierung freilich in wesentlich geringerem Ausmaß als früher. Deshalb brauche es auch besondere „Erfahrungsräume, in denen Jugendliche dieses Erlebnis machen können: Glaube hilft mir, und ich treffe junge Menschen, die erlebt haben, dass der Glaube ihnen hilft“.

Auf die Pandemie und die damit verbundenen Sorgen und Ängste angesprochen meinte Turnovszky, dass die Seelsorge schwieriger geworden sei. „Es wird sicher nicht gelingen, an dem Punkt anzuknüpfen, an dem wir vor der Krise waren. Der Anspruch muss sein, Menschen beizustehen und zu helfen, die
in dieser Krise Ängste haben.“

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen