Der Dienst
Was macht eine gute Leitung

Ehrenamtlich Engagierte werden in einem Lehrgang dabei unterstützt, Herausforderungen selbstsicher anzunehmen. Sie erhalten praktische Handwerkszeuge für die Kommunikation, den Umgang mit Kritik, Mitarbeiter-motivation …
  • Ehrenamtlich Engagierte werden in einem Lehrgang dabei unterstützt, Herausforderungen selbstsicher anzunehmen. Sie erhalten praktische Handwerkszeuge für die Kommunikation, den Umgang mit Kritik, Mitarbeiter-motivation …
  • Foto: Cartoon: Seppi Promitzer
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Der Dienst des Leitens, Gestaltens und Motivierens.

Es kann sehr schnell gehen, dass man als ehrenamtlich Engagierte plötzlich eine Gruppe von Menschen leitet – seien es Jungscharkinder oder Jugendliche, die sich auf die Firmung vorbereiten, seien es Frauen und Männer, die sich in sozialen oder liturgischen Bereichen engagieren.
Viele ehrenamtliche Leiterinnen und Leiter bringen Führungskompetenzen aus ihrer hauptberuflichen oder familiären Tätigkeit mit. Manche Überlegungen sind ihnen daher vertraut: Wie schaffe ich einen Raum, in dem sich Menschen mit ihren Ideen kreativ einbringen können? Wie kann ich bei unterschiedlichen Meinungen und Interessen so handeln, dass „etwas Gutes“ rauskommt? Wie kann ich eine Atmosphäre schaffen, die Menschen anzieht und zum gemeinsamen Gestalten anregt? Was muss ich dazu beitragen, damit Konflikte konstruktiv bearbeitet werden?
Das Führen von Menschen ist eine herausfordernde und zugleich erfüllende Aufgabe. Ein Hinweis, wie man ihn am besten ausübt, kommt von Papst Franziskus und gilt meines Erachtens für jede leitende Person. Auch sie wird „sich bisweilen an die Spitze stellen, um den Weg anzuzeigen und die Hoffnung der Gruppe aufrechtzuerhalten, andere Male wird sie einfach inmitten aller sein mit ihrer schlichten und barmherzigen Nähe, und bei einigen Gelegenheiten wird sie hinter der Gruppe hergehen, um denen zu helfen, die zurückgeblieben sind, und – vor allem – weil die Gruppe selbst ihren Spürsinn besitzt, um neue Wege zu finden“ (vgl. Evangelii Gaudium 33).

Barbara Krotil, Ehrenamtsentwicklung in der Katholischen Kirche Steiermark

Lehrgang „Kompetent leiten, gestalten, motivieren“
Die ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb der Kirche sind vielfältig. Individuelle Stärken stützen das kirchliche Miteinander, der/die Einzelne braucht dabei aber auch Rückenwind. Der Lehrgang „Kompetent leiten, gestalten, motivieren“ des Katholischen Bildungswerks unterstützt freiwillig Engagierte in Leitungsfunktionen dabei, Herausforderungen selbstsicher anzunehmen, eigene Fähigkeiten weiterzuentwickeln und sich neues Wissen anzueignen.
Die im Lehrgang erworbenen Kompetenzen unterstützen sowohl im Ehrenamt als auch im Beruf. Start: Oktober 2020. Anmeldeschluss: 14. September.
Näheres: Katholisches Bildungswerk, Tel. (0 31 6) 80 41-345, kbw@graz-seckau.at – http://bildung.graz-seckau.at

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen