Weltmissionsmonat
Postkarten für Missionare

P. Leopold Kropfreiter mit Missio-Diözesandirektor Christian Poschenrieder.
  • P. Leopold Kropfreiter mit Missio-Diözesandirektor Christian Poschenrieder.
  • Foto: zVg
  • hochgeladen von Kirche bunt Redaktion

Der Weltmissions-Sonntag am 18. Oktober ist der Höhepunkt des Monats der Weltmission. Dieser Tag wird in allen Teilkirchen gefeiert und gilt als größte Solidaritätsaktion der Welt. Die Päpstlichen Missionswerke, kurz Missio, rufen zum Gebet für arme Menschen auf und sammeln für sie Spenden – im Rahmen des Got­tesdiens­tes am Missionssonntag oder durch die Jugendaktion mit den Missio-Schokopralinen und den Missio-Fruchtgummis. Schwerpunktland ist heuer Uganda.

Mut und Hoffnung

Für den heurigen Weltmissionsmonat hat sich Missio etwas Besonderes einfallen lassen: Postkarten für die Missionarinnen und Missionare. 380 österreichische Missionarinnen und Missionare leben fern von der Heimat in der weiten Welt. Sie verkünden und leben das Evangelium von Jesus Christus. Sie sind Apostel der Nächstenliebe, die den Menschen helfen, die bleiben, auch wenn es gefährlich wird und die ihr ganzes Leben in den Dienst der Ärmsten gestellt haben.

Doch ihre Verbindung mit der Heimat ist lebendig. Die Diözesandirektion St. Pölten steht in regem E-Mail Kontakt mit den 12 Missionarinnen und Missionaren aus der Diözese St. Pölten. Dadurch, dass sie Kirche bunt als E-Paper oder als Postsendung beziehen, fühlen sie sich immer verbunden mit der Heimatdiözese.

Im Monat der Weltmission sind wir eingeladen für unsere Missionare und Missionsschwestern zu beten und ihnen einen Postkartengruß zu schicken. MISSIO Österreich hat ein Aktionsheft erstellt, in dem 12 Missionare und Missionarinnen vorgestellt werden. Aus der Diözese St. Pölten beteiligt sich an der Postkartenaktion:
Pater Leopold Kropfreiter, SJM, in Kasachstan. Der Pater ist dort Missio-Nationaldirektor, Pfarrer und Schuldirektor der Schule St. Lorenz in Korneewka. Er will, so P. Leopold in seiner Vorstellung, dass die Menschen die bedingungslose Liebe Gottes erfahren. In Kasachstan hilft er Jungfamilien in Not schnell und unbürokratisch. Der Arbesbacher organisiert neue Dachziegel, kauft Heizmaterial und bezahlt Medikamente und Arztrechnungen.

Novene zum Weltmissions-Sonntag
und Bestellungen

Im Vorfeld auf den Weltmissions-Sonntag lädt Missio zudem ab 9. Oktober zur Novene ein. Diese und die Postkarten können direkt bei Missio bestellt werden.

In kleineren Mengen bei der Diözesandirektion St. Pölten, Klostergasse 10, 3100 St. Pölten, Tel. (06 64) 610 12 25. In größere Mengen bitte bestellen bei der Nationaldirektion in Wien:
Tel. 01 513 77 22
E-Mail: bestellung@missio.at
Online: www.missio.at/wms

Und so funktioniert es:
1. Postkarten und Aktionsheft bestellen
2. Karte schreiben und an den Missionar/die Missionarin adressieren
3. Frankieren: 1,80 € ins Ausland (Welt)

ODER: Sie können die Karte auch an Missio St. Pölten, Klostergasse 10, 3100 St. Pölten adressieren und mit 0,85 € Briefmarke frankieren.
Dann wird die Karte eingescannt und an die Missionarin bzw. den Missionar per Mail geschickt.
Machen Sie unserem Missionar eine Freude und schreiben Sie ihm!
Pater Leopold Kropfreiter
Komorova 64
150509 Korneewka
KASACHSTAN

Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen