Winter

Beiträge zum Thema Winter

Kommentare & BlogsPremium
Rodelpartien sind beliebt – die Schulschwestern brachten es  jedoch zu einer besonderen Perfektion.

Anekdoten: Heiter bis heilig
Rasende Schwestern

Seit 1860 sind die Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in Wien. Bis 2005 leiteten sie das von ihnen aufgebaute Schulzentrum Friesgasse im 15. Bezirk. Der Orden hatte aber auch eine Niederlassung in Tirol, und aus dieser stammt folgende Begebenheit. Das Haus lag am Nordhang eines Berges, und die Schwestern rodelten gerne. Allerdings hatten sie eine strenge Haus­oberin, die großen Wert darauf legte, dass alle Samstag nachmittags pünktlich zur Versammlung kamen. Jener Samstag war ein...

  • 02.02.22
Kommentare & BlogsPremium
In alten Gemäuern, vor allem in großen alten Gebäuden wie Stift Klosterneuburg, ist es nicht immer einfach, für wohlige Wärme zu sorgen. Man kann auch feststellen, dass man in den Wintermonaten schlicht friert.

Anekdoten: Heiter bis heilig
Stornierte Vor-Vespern

Kälte war schon immer ein Problem in den Kirchen. Vor allem, als es noch keine Heizungen gab, mussten die Kirchenbesucher oft sehr frieren, da sie sich ja nicht bewegen durften. Man sollte meinen, dass wenigstens den Zelebranten warm war, aber mitnichten, wie die folgende Episode aus der Stiftskirche Klosterneuburg zeigt: Die Geschichte spielte sich 1859 ab. Handelnder war Prälat Adam Schreck. Es ging um die erste Vesper, die man damals Vorvesper nannte. Sie wird am Vorabend zum Sonntag oder...

  • 27.01.22
Bewusst leben & Alltag
5 Bilder

Wärmender Weingenuss
Kroatischer Tee

Der Name für den „Kroatischen Tee“, der im Burgenland gerne im Winter getrunken wird, ist eigentlich irreführend. Tatsächlich ist es eine Art süßer „Glühwein“ der auch im Geschmack daran erinnert. Die ZUTATEN für 2 Tassen „Kroatischer Tee" sind überschaubar: 70g Kristallzucker ¼ 1 Wasser ¼ 1 trockener Weißwein z.B: Grüner Veltliner 8 Nelken 1 ½ Stangen Zimt 30ml Zitronensaft 2 Beutel Schwarztee Zubereitung: Den Zucker in einem Topf karamellisieren, mit Wasser und Wein aufgießen, mit den...

  • 03.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ