Wallfahrt

Beiträge zum Thema Wallfahrt

Kirche, Feste, Feiern

Kirche für Kinder
Begegnung mit "dem aus dem Hochgebet"

In Mariazell waren 47 Minis aus Zeillern und Oed mit Pfarrer Shiju Augus­tine und Pastoralassistent Michael Kammerhuber wallfahrten. Nach der hl. Messe in der Basilika stärkten sie sich mit Schnitzeln und Lebkuchen, bevor sie mit Mountaincarts von der Gemeindealpe herunterrasten. Eine kurze Begegnung mit Weihbischof Anton, „der aus dem Hochgebet, gleich nach Papst Franziskus und Bischof Alois“, beeindruckte sie sehr.

  • 15.09.21
Glaube & Spiritualität
Pilgern für Jung und Alt: Mit "GEH.rede" rund um Maria Hilf
4 Bilder

Von Guttaring nach Deinsberg und Maria Hilf – ein Pilgertag für Jung und Alt
Pilgern als ein Weg Gott ein Stückchen näher zu sein

Sich einen Tag Zeit nehmen – für sich selbst und für Gott, um Kraft zu tanken und Luft vom stressigen Alltag zu holen. Das Pilgern ist für viele eine wohltuende Auszeit für Körper und Seele – zusammen in einer Gemeinschaft und im Gespräch. von Carina Müller Den Alltag vergessen und sich auf den Glauben besinnen, das ist das Ziel, mit dem sich viele Gläubige für Tage oder gar Wochen auf die Pilgerwege machen. Der berühmteste ist dabei wohl der Jakobsweg, welcher durch ganz Europa führt, mit dem...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo
2 Bilder

Frauenpilgertag, 16. Oktober 2021
9 steirische Routen

„Zeit zu leben“ Mit diesem Motto werden sich am 16. Oktober 96 Pilgergruppen, darunter neun aus der Steiermark, auf den Weg machen. Die Katholische Frauenbewegung lädt zu diesem ersten österreichweiten „Frauenpilgertag“ ein, der 2019 in Oberösterreich viele Frauen anzog (Anmeldung und Streckenverläufe unter www.frauenpilgertag.at). Motiv: kfb

  • 18.08.21
Serien
Blick über den unteren Abschnitt der Wachau bei Dürnstein (Bildmitte) von der Ferdinandwarte aus.
41 Bilder

SOMMERSERIE 2021 | Beten mit den Füßen_3: Diözese St. Pölten
Jakobsweg auf Römerpfaden

Der Jakobsweg durchquert von Ost nach West das Bundesland Niederösterreich und auch die Diözese St. Pölten vom Rieder­berg bis St. Pantaleon. In Mautern südlich von Krems vereinigt er sich mit dem Weinviertler Jakobsweg. In Mautern beginne ich meinen Pilgertag. Einmal um die Kirche – mit dem Pfarrhof aus der Renaissancezeit ein malerisches Ensemble. An der Kirchentüre ein Hinweis: „Die Türe klemmt fallweise – bitte fest anziehen.“ Noch ein Versuch. Nein, die Türe klemmt nicht, die Kirche ist um...

  • 23.06.21
Serien
Das Ziel der Etappe ist die Bergkirche in Donnerskirchen (großes Bild links), die dem hl. Martin (kleines Bild oben) geweiht ist.
5 Bilder

SOMMERSERIE 2021 | Beten mit den Füßen_1: Burgenland
Auf den Spuren des hl. Martin

Der 2500 Kilometer lange Martinusweg führt vom Geburtsort des hl. Martin in Szombathely (Ungarn) zu seiner Grabstätte nach Tours (Frankreich). Die Pilgerstrecke durchzieht die gesamte Martinsdiözese Eisenstadt. von P. Karl Schauer und Petra Zöchmeister-Lehner Der Martinusweg im Burgenland kann in vielen Teilstücken gegangen werden. Ein kleiner Abschnitt führt von der Landeshauptstadt Eisenstadt in das knapp 14 Kilometer entfernte Donnerskirchen. In drei Stunden ist der Natur-, Kultur- und...

  • 09.06.21
Kirche hier und anderswo
Lackenhof

Mit ausgebildeten Pilgerbegleitern
Sommerliche Pilgertage in der Diözese

In der Diözese St. Pölten gab es in den letzten Jahren das beliebte Pilgern im Herbst und rund um Ostern. Dieses fiel zuletzt in den Corona-Lockdown. Jetzt freut sich Alexandra Ritter, die neue diözesane Pilgerverantwortliche vom „Fachbereich Orientierung aus dem Glauben – Spirituell / Glauben leben“ des Katholischen Bildungswerks, die Pilgerangebote in der Diözese St. Pölten bekanntzugeben. Geleitet werden diese Wanderungen jeweils von ausgebildeten Pilgerbegleitern. Ritter wirbt: „Wenn der...

  • 26.05.21
Glaube
Pilgern rund um den Sonntagberg – mit Eselbegleitung.
2 Bilder

Angebot der Diözese St. Pölten
"Österliches Pilgertage"

Pilgern ist populär und faszinierend. Die Faszination liegt im Gehen und das wirkt im wahrsten Sinne des Wortes oft kleine und große Wunder. Gerade um die Osterzeit zeigt sich die Natur von ihrer schönsten Seite, die Pilgerinnen und Pilger nehmen die Natur als Gottes Schöpfung wahr. Die Diözese St. Pölten lädt daher wieder zu den „Österlichen Pilgertagen“, natürlich unter Einhaltung der Corona-Bedingungen. Die Pilger-Wanderungen an verschiedenen Orten in der Diözese werden von ausgebildeten...

  • 17.03.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ