Religionslehrer mit Esprit

Beiträge zum Thema Religionslehrer mit Esprit

Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 09
Wissen ohne Werte ist sinnlos

      Wir können nur säen und sehen, was dann passiert.“ So erklärt es Ulla Steinwidder relativ kurz gefasst. Das neunte Jahr unterrichtet die 1976 geborene Obersteirerin nun. Elf Klassen sind es, die ihr nicht gerade wenig abverlangen. Ihre Situation als Professorin am Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg stellt schon eine ziemliche Diskrepanz zu ihrer eigenen Kindheit und Jugend dar. „Das Umfeld hat sich seit damals eben sehr verändert. Man bringt einen anderen Erfahrungshorizont...

  • 18.10.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 08
Einmal Leibnitz, immer Leibnitz

  Seit 35 Jahren unterrichtet Gottfried Hüttl am BG/BRG Leibnitz und ist trotzdem nicht „pensionsgierig“. Er selbst ist auch schon in diese Schule gegangen und hat mittlerweile drei Mal achte Klassen zur Matura geführt. Momentan ist er wieder Klassenvorstand einer 7. Klasse. „Eigentlich hab ich als Klassenvorstand drei Generationen von Schülern großgezogen, was beinahe leichter geht, wenn man Religion unterrichtet, als wenn man ein anderes Fach lehrt“, erklärt der 56-Jährige. Spirituell...

  • 11.10.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 07
In den Bergen ist gut leben und arbeiten

      Wenn sie mit Schülern über Vorbilder ins Gespräch kommt, erzählen sie oft von ihren Großeltern, die im Glauben verwurzelt sind und dadurch schwere Schicksalsschläge bewältigen konnten. „Daran lässt sich gut anknüpfen“, freut sich Birgit Lesjak-Ladstätter, die an der HBLFA Raumberg-Gumpenstein unterrichtet. An der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt, wo Schüler aus ganz Österreich eine Ausbildung im Bereich Landwirtschaft machen, fühlt sie sich gerade deshalb zu Hause. „Ich liebe das...

  • 04.10.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 06
Reden wir doch einfach wieder, Herr Kopfauf

  In Religion kann ich ein Problem aufarbeiten, das auftaucht, denn da muss ich nicht unbedingt einen Lehrstoff weiterbringen.“ Das sieht Erich Kopfauf, Lehrer für Religion, Bewegung und Sport in Pöllau, als eine der großen Chancen seines Faches. „Die Schule ist ein Ort, wo Kommunikation stattfindet, und wir Religionslehrer können uns hier voll einbringen.“ Die Karriere des 1965 Geborenen war allerdings untypisch. Denn zuerst hat er Maler und Tapezierer gelernt und ist zehn Jahre lang LKW...

  • 27.09.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 05
Meine Schüler lassen sich von mir begeistern

Heuer ist wenig los in ihrem Fach, aber in anderen Jahren sind es im Gymnasium Kapfenberg doch ungefähr zehn Schüler, die zur Matura Fragen beantworten wie „Jesus und die Nachhaltigkeit“, „Die Päpstin Johanna. Frauengeschichten im Mittelalter“ oder „Die Geschichte Israels“. Angelika Donnerer muss lachen: „Meine Kollegen sagen manchmal: ,Du bist so routiniert, diese Fragen machen die ganze Matura spannend.‘“ Es stimmt, das ist schon ihre 14. oder 15. Reifeprüfung. Da hat man einen bestimmten...

  • 05.07.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 04
Gleich ticken und (fast)gleichzeitig heiraten

   Die innere Übereinstimmung zwischen Maria Schaar (29), die noch vor Ende dieses Sommers Neuhold heißen wird, und Waltraud Peindl (31), die ihrerseits den großen Schritt schon getan hat und seit 28. Juni Mandl heißt, ist beinahe unheimlich. Im Gespräch wirken sie, als würden sie schon lange Jahre miteinander unterrichten, dabei haben sie sich erst vor zwei Jahren an der Hauptschule Hausmannstätten kennen gelernt. Hier wird auch Religion in vielen Klassen von zwei Lehrern unterrichtet, was...

  • 28.06.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 03
Größer als der Zweifel sollte das Vertrauen sein

  Etwas mit Schülern umzusetzen, die in Gefahr sind, ausgegrenzt zu werden.“ Projekte dieser Art sind für Gregor Kris-tandl „eine Herzensangelegenheit“. Dem Pä-dagogen ist es ein Anliegen, Schüler zu unterstützen, die aufgrund ihres sozialen Backgrounds negativ selektiert werden. Dass man gerade in Knittelfeld an der Roseggerhauptschule öfter auf solche trifft, bleibt nicht aus. Bei einem Migranten-Anteil von 20 Prozent, wobei 10 Prozent Moslems sind, gibt es einiges zu tun. „Ich sehe meine...

  • 21.06.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 02
Sich immer einklinken und Lebensfragen aufgreifen

Warum machen Sie das nicht mit uns?“ Eine Frage, die Ewald Gutmann, Lehrer an der Haupt- und Realschule in Heiligenkreuz am Waasen, manchmal von Schülern gestellt wird – und ein Kompliment. Sie empfinden es nämlich als ungerecht, dass er immer nur mit den anderen die tollen Projekte macht. Aber das kann er eben nicht immer mit jeder Klasse. Einen weiten Weg hat der gelernte Werkzeugmacher jeden Tag vom kleinen Ort Mahrensdorf unter Fehring bis zu seiner Arbeitsstelle, und einen weiten Weg hat...

  • 14.06.09
Serien

Religionslehrer mit Esprit | Teil 01
Leben, was ich verkünde, oder ich bring’s nicht rüber

    Noch immer bin ich vor einer Stunde aufgeregt, ob ich die psychologische Betreuung schaffe.“ Das scheint beinahe unvorstellbar bei dem Erfahrungsschatz, auf den Annemarie Robier zurückblickt: 36 Jahre unterrichtet die gebürtige Südsteirerin Religion. Auf ihrem Schreibtisch schimmert es gold und blau, denn die Lehrerin hat wieder einmal ihre Malsachen ausgepackt und frönt einer ihrer großen Leidenschaften. „Während der Karenz hab’ ich begonnen, Kurse zu machen.“ Zuerst Aquarell, dann...

  • 07.06.09
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ