Reinhold Stecher

Beiträge zum Thema Reinhold Stecher

Kirche hier und anderswo
Die Österreichischen Post widmet Bischof Reinhold Stecher zum 100. Geburtstag eine 100-Cent-Weihnachtsmarke.

Weltkirche
Kurznachrichten aus aller Welt

Die Österreichische Post widmet Bischof Reinhold Stecher (1921–2013) zu dessen 100. Geburtstag eine neue 100-Cent-Marke. Das von dem kunstschaffenden Bischof erstellte Bild zeigt die kleine Kirche St. Margarethen von Pfons im Wipptal und ist ab sofort in allen Postämtern erhältlich. Stecher hat selbst Marken gesammelt und seine Bilder zierten bereits siebenmal eine österreichische Weihnachtsmarke. Insgesamt gibt es bei der österreichischen Post heuer vier Weihnachtsmarken. Eine zeigt unter...

  • 24.11.21
Glaube & Spiritualität
Ausschnitt aus dem Deckengemälde in der Notburgakirche in Eben.

Auszug aus einer Notburga-Predigt von Bischof Reinhold Stecher
Von der Herrlichkeit des einfachen Glaubens

Das ist das Besondere an der heiligen Notburga. Sie kommt nicht aus der großen Welt. Durch ihr Leben zieht Küchendienst und Stallgeruch, Arbeitsschweiß und Spüleimer, der Duft von Holzschuppen und einer Mägdekammer mit winzigem Fenster. Und wahrscheinlich ist auch in ihrem Dasein das ständige Ausgenütztwerden und ein Einkommen, mit dem man es zu nichts bringt. Aber vielleicht ist gerade das der Grund, warum sich so viele Menschen mit dieser Heiligen mehr identifizieren konnten als mit anderen,...

  • 08.09.21
Glaube
2 Bilder

Neue Broschüre mit Texten von Reinhold Stecher
Tauchgang in die Tiefe

Im Jahr 2021 jährt sich zum 100. Mal der Geburtstag von Innsbrucks Altbischof Reinhold Stecher. Der Tiroler Sonntag hat aus diesem Anlass der beliebten Buch-Reihe mit Texten und Aquarellen Stechers ein weiteres hinzugefügt: "Tauchgang in die Tiefe" nimmt die Leser/innen mit auf eine Segeltour, auf einen Tauchgang auf hoher See, in die Stille des Gebets oder in die große Unruhe der Gegenwart. Und immer tauchen die Leser wieder auf mit der Zuversicht, dass das Leben von Gott getragen und mit Sinn...

  • 01.06.21
Glaube & Spiritualität
Das Rosenkranz-Gebet ist für Bischof Reinhold Stecher ein Weg ins Gottvertrauen.

Reinhold Stechers Erfahrungen mit dem Rosenkranz-Gebet
Ein Weg ins Gottvertrauen

Drei Mal habe er das Rosenkranz-Gebet in seinem Leben entdeckt, meinte Bischof Reinhold Stecher einmal bei einem Vortrag. Das erste Mal mit 18 Jahren in der Einzelhaft, das zweite Mal in den unzähligen Nächten im Schützengraben. Ein drittes Mal als Bischof. Anlass, von seinen Gebetserfahrungen zu erzählen, war die Eröffnung einer „Rosenkranz-Ausstellung“ im Gemeindemuseum Absam. Dabei erinnerte er an die tiefen Wurzeln und den großen Schatz des wiederholenden Gebets. „Die Weltreligionen kennen...

  • 28.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ