Pfarrleben

Beiträge zum Thema Pfarrleben

Pfarrleben

Priesterjubiläum
Pfarre Veitsch

Sein Diamantenes Priesterjubiläum (60 Jahre) feierte am 18. Juli Vikar Franz Higatzberger. Hannelore Baumgartner und Hans König überbrachten im Namen der Pfarrbevölkerung herzliche Glück- und Segenswünsche.

  • 27.07.21
Kirche hier und anderswo
Sommergefühle in Pinsdorf.

„Sommerkirche“ in Pinsdorf
Sommersehnsüchte haben in der Pfarre ihren Platz

Ein ganz normaler Sommer wird sich auch heuer noch nicht ausgehen. Viele Menschen werden wegen Corona nicht verreisen. Die Pfarre Pinsdorf reagiert darauf mit einem speziellen Sommerprogramm. Der Traum von Sommer, Strand und Freiheit soll in den nächsten Wochen rund um die Pfarrkirche Pinsdorf Gestalt annehmen. Alle sind eingeladen, bis Ende Juli ein kleines Segel, am besten aus Stoff, zu gestalten. Auf diesem Segel kann man mit einem Wort, mit mehreren Wörtern oder einem Satz seine eigene...

  • 24.06.21
Pfarrleben

Firmlinge pflanzen Linde

Passend zu ihrem Firmthema „Irgendwas bleibt“ haben die Firmlinge des weststeirischen Pfarrverbandes Gleinstätten–St. Martin–St. Andrä mit Pfarrer Johannes Fötsch auf der Pfarrwiese in Gleinstätten eine Linde gepflanzt. Sie soll als bleibendes Zeichen an dieses besondere Jahr und die außergewöhnliche Zeit erinnern.

  • 09.06.21
Pfarrleben

Pfarre Aflenz

Am 9. Mai wurde der neugeweihte Diakon Günther Kaponig in Aflenz von Pfarrer Anthony Nwachukwu in seinen Dienst eingeführt. Bürgermeister Hubert Lenger und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Norbert Tesch gratulierten ihm stellvertretend für die Gemeinde und Pfarre. Es war für Aflenz ein besonderer Festtag, weil in der Chronik noch keine Weihe zu einem Ständigen Diakonat verzeichnet ist.

  • 20.05.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Graz-Straßgang

Am Mittwoch in der Karwoche fand der Pilgerstart für die Pfarre Straßgang statt. Vom Schloss St. Martin über die Rudolfswarte, nach St. Johann und Paul, weiter zum Plabutsch und dann bergab zu den Barmherzigen Brüdern in Eggenberg begleitete Maria Painold die Pilger, die coronagemäß unterwegs waren. Meditatives Pilgern war vereint mit sportlichem Ehrgeiz.

  • 08.04.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Weisskirchen

Immer klaglos funktioniert der Winter- und Kehrdienst rund um die Kirche und am Friedhof. Dafür dankten Pfarrer Gerald Wimmer und PGR-Vorsitzender Harald Peßenhofer einmal ganz offiziell den Bauhofmitarbeitern der Marktgemeinde rund um Hubert Sattler.

  • 17.03.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Frohnleiten

Der Vorstand des Faschings-Clubs Frohnleiten war am Faschingssonntag, dem 14. Februar, unter den Gottesdienstfeiernden und lauschte der gereimten Predigt von Pfarrer Ronald Ruthofer. Auch für den Club heißt es jetzt hoffen, dass die Sitzung 2022 wieder stattfinden kann.

  • 25.02.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Gnas

Unter dem Motto „Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen“ wurde am 14. Februar in der Pfarre Gnas der alljährliche Faschingsgottesdienst gefeiert – mit Mindestabstand und Masken. Über einen Livestream konnten viele weitere Gläubige den Gottesdienst miterleben.

  • 25.02.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Obdach

Die MinistrantInnen und Jungscharkinder gestalteten am 14. Februar den Faschingsgottesdienst mit. Pfarrer Heimo Schäfmann zeigte in seiner Predigt viele lustige, schöne und interessante Seiten der Pfarre auf. Aber auch die Pandemie mit ihren Verordnungen kam nicht zu kurz.

  • 17.02.21
Pfarrleben
Tauferinnerungs-Weg in der Asperner Teilgemeinde St. Katharina.
2 Bilder

Kreativ in Corona-Zeiten
Erstkommunionvorbereitung als Bereicherung

In der Teilgemeinde St. Katharina in der Wiener Pfarre Aspern bildet der „Kommunion-Erlebnis-Kurs“ das Rückgrat der Erstkommunionvorbereitung. Dabei werden neue Wege beschritten, um mit den Familien in Kontakt zu bleiben. Wir improvisieren und versuchen mit einem Mix aus Freiluftveranstaltungen, besonderer Gestaltung der offenen Kirche, regelmäßigen Mails, Videos und Online-Treffen bzw. Online-Gottesdiensten das Beste aus dieser besonderen Situation der Corona-Pandemie zu machen“, sagt...

  • 04.02.21
  • 1
Pfarrleben

Pöllau

Nach der Rorate am 12. Dezember organisierten die Frauen der KFB ein „Frühstück to go“. Rund 100 Pakete – gefüllt u. a. mit Tee, Marmelade, Butter, Gebäck, Kerze, Segensspruch, Folder zur Gestaltung des Heiligen Abends – konnten von den Mitfeiernden mitgenommen werden. Foto: Pfarre

  • 21.12.20
Pfarrleben

Gleisdorf

Als neuen Pfarrer von Gleisdorf, Sinabelkirchen und Hartmannsdorf führte Bischof Wilhelm Krautwaschl Giovanni Prietl in sein Amt ein. „Deine Pfarre ist meine Pfarre, deine Sorgen sind meine Sorgen. Aber auch umgekehrt. Gerade 2020 brauchen wir das Miteinander mehr denn je“, so der aus Gleisdorf stammende Bischof Krautwaschl in seiner Predigt.

  • 05.11.20
Pfarrleben

Maria Buch

Die meisten MinistrantInnen im Pfarrverband Judenburg sind in Maria Buch aktiv, freut sich Pfarrer Martin Trummler. Nun bekamen die 15 bisherigen Minis Verstärkung durch acht neue. Gruppenleiterin Michaela Kaltenegger weiß, warum viele gerne ministrieren: Wir unternehmen viel gemeinsam.

  • 08.10.20
Pfarrleben
 Pfarrer Peter Brauchart (3. v. l.)

St. Margarethen bei Lebring

Herzlich in den Ruhestand verabschiedet wurde Pfarrer Peter Brauchart (3. v. l.) nach 32 Jahren im Pfarrverband St. Margarethen–Lang. Pfarre, Gemeinde und Vereine bedankten sein seelsorgliches und bauliches Wirken, auch mit Kelch und Schale von S. Baumhakel.

  • 08.10.20
Pfarrleben

Blaulichtorganisationen
Bad Waltersdorf

Mitglieder der Blaulichtorganisationen Rotes Kreuz, Freiwillige Feuerwehr und Polizei gestalteten einen Gottesdienst bei den Feiern zum 850-Jahr-Jubiläum der Pfarre. Den Einsatzkräften wurde für ihren Dienst gedankt, auch mit dem Lied „Der Herr segne dich“.

  • 01.10.20
Pfarrleben

Hollenegg

Anlässlich des 50. Todestages ihres Jugendpfarrers Otto Gombocz trafen sich ehemalige Mitglieder der Katholischen Jugend Hollenegg zu einem Gedenkgottesdienst in ihrer Pfarrkirche und tauschten danach viele Erinnerungen aus. Pfarrer Gombocz war ihnen Freund und Vorbild gewesen.

  • 01.10.20
Pfarrleben

Großsteinbach

Eine Schatzkiste erhielt Pfarrer Otto Treiber von den Gemeinden und Vereinen zum Abschied. Nach 37 Jahren Seelsorge in der Pfarre Großsteinbach geht er in den verdienten Ruhestand. Bei einem Festgottesdienst am 20. September dankten ihm Bürgermeister Voit, die Pfarrgemeinderatsvorsitzenden, die Kinder und viele Mitfeiernde für sein großes Engagement in Seelsorge und vielen Renovierungen. Michael Seidl wurde als neuer Seelsorgeraumleiter herzlich begrüßt.

  • 01.10.20
Kirche hier und anderswo
Die Pfarrjugend hat zum ersten Mal in der fünfunddreißigjährigen Geschichte des Flohmarkts die alleinige Verantwortung für den Kellerbereich übernommen.
2 Bilder

Pfarre St. Andreas in Hütteldorf
Mit dem Flohmarkt durch Corona

Der Flohmarkt der Pfarre St. Andreas in Hütteldorf ist weit über die Bezirksgrenzen hinaus bekannt. Wer auf der Suche nach etwas Besonderem ist, findet hier neben Flohmarktware Engagement, Hingabe und Zusammengehörigkeitsgefühl – trotz Corona. von Kathrin Horvath Plakate waren bereits produziert, der Einsatzplan festgelegt und zahlreiche Spenden eingelangt. Der Flohmarkt der Hütteldorfer Pfarre musste mitten in den Vorbereitungen aufgrund des Shutdowns abgesagt werden. Für die Pfarrgemeinde ein...

  • 31.08.20
Kirche hier und anderswo

Mariä Himmelfahrt
Lichterprozession zur Heiligen­kreuzer Lourdesgrotte

Mutter Gottes, wir rufen zu Dir! Sie hat schon Tradition, die Große Lichterprozession zur Heiligen­kreuzer Lourdesgrotte am Vorabend zu Mariä Himmelfahrt. Heuer coronabedingt mit weniger Gläubigen wurde Rosenkranz gebetet und dann zogen alle begleitet von Musikkapelle und Feuerwehr zur Lourdesgrotte, wo Abt Pius Maurer vom Stift Lilienfeld die Predigt hielt und die Kräuterbüschel segnete.

  • 21.08.20
Pfarrleben
„Nach dem Corona-Lockdown gilt es, noch mehr junge Menschen für Sport zu begeistern, damit unser Land fit für die Zukunft ist“, fordert Eppensteiner.

Tag der Jugend
Sport in Pfarren für Jugendliche von großer Wichtigkeit

Sepp Eppensteiner, Vorsitzender der Diözesansportgemeinschaft (DSG) St. Pölten, appellierte anlässlich des „Internationalen Tages der Jugend“ an die Pfarren, weiterhin Sportmöglichkeiten für Jugendliche zu bieten. Laut den ihm vorliegenden Zahlen seien österreichweit 240.000 Jugendliche, also die Hälfte der Zehn- bis 18-Jährigen, bei einem Sportverein aktiv. „Nach dem Corona-Lockdown gilt es, noch mehr junge Menschen für Sport zu begeistern, damit unser Land fit für die Zukunft ist“, fordert...

  • 19.08.20
Pfarrleben
Immer im September heißt die KJ Haag mit dem Feiern des „Jugendstarts“ neue Mitglieder willkommen (alle Bilder stammen aus der Zeit vor dem Corona-Virus).

KJ Haag stellt sich vor
(Pfarrliche) Feste feiern mit der KJ Haag

Kirche bunt lädt Katholische Jugendgruppen (KJ) aus der Diözese St. Pölten ein, sich auf der Jugendseite vorzustellen. In dieser Ausgabe präsentiert sich die KJ der Stadt Haag. Wie wir organisiert sind Wir, die KJ Haag, sind momentan rund 40 Mitglieder, die regelmäßig zu unseren Jugendstunden erscheinen. Dazu treffen wir uns jeden Samstag um 16 Uhr im Jugendraum im Pfarrhof und verbringen dort gemeinsam Zeit. Unsere Aktivitäten reichen vom Kekserl-Backen in der Adventzeit über Spieleabende...

  • 19.08.20
Pfarrleben

Breitenau

Acht Jahre wirkte Pfarrer Mag. Robert Schneeflock (links) im Pfarrverband Breitenau–Gasen. Der Pfarrgemeinderat bedankte sich im Namen der Pfarre sehr herzlich. Von links: WR-Vorsitzender Johann Pichler, PGR-Vors.-Stv. Gerhard Graf und die PGR-Vorsitzende Eva Schoberer.

  • 19.08.20
Kirche hier und anderswo
Felix Lackner ist einer jener Jugendlichen, die in der Pfarre Allerheiligen im Rahmen der Nachbarschaftshilfe auch den Tiroler Sonntag austragen.

Pfarrgemeinden in der Zeit der Pandemie
Der Zusammenhalt ist stark

Viele Pfarrgemeinden und SeelsorgerInnen überlegen, wie sie ihren Aufgaben angesichts der Corona-Pandemie gerecht werden können. Der Tiroler Sonntag hat sich umgehört. Pfarrer Norbert Jakab ist derzeit in St. Anton am Arlberg eingeschlossen, der Ort steht ebenso wie die Orte des Paznaun seit 13. März unter Quarantäne. Im Nachbarort Pettneu setzt der Pfarrgemeinderat auf telefonische Seelsorge und beweist dadurch, wie wohl ein einfacher Anruf tun kann. Pflicht eines Priesters. Pfarrer Jakab ist...

  • 25.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ