Katholische Jugend

Beiträge zum Thema Katholische Jugend

Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Elias Groß, Zivildiener der KJ

Auf der Bühne zu stehen, die Emotionen „rüberzubringen“ und „ganz über sich hinauszuwachsen“: Das erfuhr Elias Groß bei der Theatergruppe im Gymnasium Leibnitz als „lustige Sache“. Mehr „hinter der Bühne“ als im Vordergrund spielt sich bis Oktober das Leben des 19-Jährigen ab: Er ist neun Monate Zivildiener im „Fachbereich Kinder und Jugend“ (Interessierte an der Stelle erfahren mehr unter kiju.graz-seckau.at). Bei der Mitarbeit an einer „SpiriNight“ für Firmlinge in Leibnitz erfuhr Elias Groß...

  • 17.02.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Alexander Hackl

Die drei neuen Vorsitzenden der Katholischen Jugend (KJ) Steiermark stellen wir in diesen Wochen im Sonntagsblatt kurz vor. Auf die Murtalerin Elisabeth Grangl und den Mürztaler Daniel Holzer folgt heute der Südsteirer Alexander Hackl. Gern „technische Sachen gezeichnet“ habe er als Kind, erzählt Alexander Hackl. Er wurde am 18. März 1998 geboren und wuchs in St. Veit am Vogau auf. Sein Vater arbeitete am Bau, die Mutter ist Hausfrau. An der Höheren Technischen Bundes-Lehranstalt in Kaindorf an...

  • 20.01.21
Menschen & Meinungen

Vorgestellt - Daniel Holzer
Katholische Jugend

Josef und Musiker bei der Kinderkrippenfeier waren die ersten Rollen von Daniel Holzer in seiner aktiven Mitarbeit bei der Mürztaler Pfarre Kindberg. Er war Begleiter beim Jungscharlager und bei der Firmvorbereitung. Über eine Reise der Katholischen Jugend (KJ) ins Heilige Land mit dem Weihbischof und späteren Salzburger Erzbischof Franz Lackner knüpfte Daniel Holzer Kontakt zur Diözesan­ebene der KJ. Die „coolen Menschen“ und die „gute Stimmung“ im Team Jugendpastoral faszinierten ihn. Er...

  • 29.12.20
Menschen & Meinungen

Vorgestellt
Elisabeth Grangl, Katholische Jugend

Die Zeit jetzt mit ihren Eltern in der Pfarre St. Lorenzen ob Scheifling schätze sie, wenn sie die Vorlesungen aus Graz daheim am Bildschirm besuchen könne, und dass sie fast jeden Tag einen Spaziergang mache oder dass man sich auch „online“ treffe, auch zu Gruppenstunden … Elisabeth Grangl ist dagegen, „dass man stehenbleibt, weil man zu große Angst hat angesichts von Corona“. Umdenken und neu denken solle man angesichts der Pandemie auch, meint die neue, beim Jugendforum „online“ gewählte...

  • 16.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ