Hagia Sophia

Beiträge zum Thema Hagia Sophia

Kirche hier und anderswo

KONFLIKT UM HAGIA SOPHIA GEHT WEITER

Gegen die Umwandlung der Hagia Sophia von einem Museum zu eine Moschee reichte eine Gruppe griechisch-orthodoxer Christen jetzt beim türkischen Staatsrat Klage ein. Die Kläger argumentieren demnach vor dem Obersten Verwaltungsgericht, dass die Umwandlung gegen die UNESCO-Welterbe-Konvention verstoßen habe. Fast tausend Jahre lang war die Hagia Sophia eine christliche Basilika. 1453 machten die osmanischen Eroberer von Konstantinopel den Bau zu einer Moschee. 1934 wandelte der laizistische...

  • 20.11.20
Kirche hier und anderswo
Christus Pantokrator in der Hagia Sophia, deren Mosaike weiterhin verhüllt sind, trotz gegen-teiliger Ankündigung.

Hagia Sophia
Versprechen einhalten?

Hagia Sophia und Chora-Kloster: Fresken und Mosaike weiter verdeckt. Entgegen den Ankündigungen der türkischen Behörden, dass die christlichen Kunstwerke der Hagia Sophia außerhalb der islamischen Gebetsstunden zugänglich sein würden, sind Mosaike und Fresken immer noch verdeckt. Frauen, die keine Kopftücher tragen und nicht entsprechend gekleidet sind, haben keinen Zutritt zur Hagia Sophia. Der russische Botschafter in der Türkei, Aleksij Jerchow, sagte, die türkischen Behörden hätten...

  • 02.09.20
Kirche hier und anderswo

Eine Welt

Eine Reliquie von Kaiser Karl I. kann ab sofort im Dom der südböhmischen Metropole Cˇeské Budeˇjovice verehrt werden. Die feierliche Übernahme durch den Budweiser Bischof Vlastimil Krocil erfolgte am Geburtstag des Seligen (17. August). In seiner Predigt im Festgottesdienst erklärte Bischof Krocil, für Karl sei die katholische Soziallehre der „Eckstein seiner Reformen“ gewesen, von denen „bis heute die moderne Sozialpolitik der Mehrheit der derzeitigen mitteleuropäischen Staaten“...

  • 27.08.20
Kirche hier und anderswo

Eine Welt

P. Rudolf Decker, SDB., feierte am 15. August sein 60-jähriges Professjubiläum. Der 1939 in Hürth (Oststeiermark) geborene Rudolf Decker kam als Schüler in das Don-Bosco-Aufbau-Gymnasium Unterwaltersdorf, legte 1960 seine erste Profess ab, studierte Theologie und Pädagogik und empfing 1969 die Priesterweihe. Der Salesianer arbeitete in Lehrlingsheimen in Linz, Klagenfurt und Graz, in der Betriebsseelsorge in Linz und Kapfenberg und im Ferienhaus Schottwien als „Herbergsvater“. Seit 2019 lebt...

  • 19.08.20
Kirche hier und anderswo
Blick ins Innere der Hagia Sophia, in der mittlerweile wieder das Freitagsgebet vor verhüllten Fresken abgehalten wurde.

Hagia Sophia
Nach wie vor Kirche

Wien. Enttäuschung über schwache Proteste des Westens zur Hagia Sophia. Gemeinsam mit Hunderten Gläubigen vollzog der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan Freitag Mittag, 24. Juli, in der Hagia Sophia in Istanbul das erste Freitagsgebet seit 86 Jahren. Weltweit wurden zugleich in vielen orthodoxen Kirchen als Zeichen des Schmerzes und der Trauer über die Vorgänge in Istanbul Gottesdienste abgehalten. In Wien lud die griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria zum Gebet in die Wiener...

  • 29.07.20
Kirche hier und anderswo
Blick durchs Fenster auf die Hagia Sophia. Dass sie ein Symbol auch für die gemeinsame Kirche von Ost und West ist, wird in der Westkirche heute kaum verstanden.

Hagia Sophia
Gemeinsames Erbe

Die Hagia Sophia ist eine Angelegenheit für die gesamte Christenheit, betont der orthodoxe Theologe Grigorios Larentzakis. Was jetzt in Istanbul mit der Hagia Sophia passiert, betrifft nicht nur die griechisch-orthodoxe Kirche. Es ist auch sicher kein Konflikt bloß zwischen der Türkei und Griechenland, sondern es betrifft die gesamte Christenheit. Das hat der Grazer orthodoxe Theologe Prof. Grigorios Larentzakis im Interview mit „Kathpress“ betont. Die Hagia Sophia sei nicht nur der...

  • 29.07.20
Kirche hier und anderswo

Weltkirche
Eine Welt

Chancen zur Versöhnung. Eberhard Schockenhoff war einer der renommiertesten Theologen und Ethiker im gesamten deutschen Sprachraum. Lange gehörte er auch dem Deutschen Ethikrat an. In Freiburg hatte er den Lehrstuhl für Moraltheologie inne. Nun starb er am 18. Juli an den Folgen eines Unfalls. Besonders betroffen zeigte sich Bischof Scheuer, den eine gemeinsam Studienzeit und eine Freundschaft mit Schockenhoff verband.  TRAUM FÜR HAGIA SOPHIA Mit einem „Traum“ schaltete sich Kardinal...

  • 23.07.20
Kirche hier und anderswo
900 Jahre lang war die Hagia Sophia eine christliche Kirche. Ab 24. Juli finden im Gotteshaus wieder muslimische Freitagsgebete statt.

Hagia Sophia
„Erdogan setzt auf Provokation“

Am 24. Juli wird in der Hagia Sophia in Istanbul erstmals wieder ein muslimisches Freitagsgebet stattfinden. Warum die Umwandlung des berühmten Gebäudes in eine Moschee so brisant ist, erklärt Kirchenhistoriker Dietmar Winkler im Rupertusblatt-Interview. RB: Die Hagia Sophia wird zukünftig wieder als Moschee verwendet. Warum erhitzt diese Tatsache die Gemüter so sehr? Winkler: Weil mit diesem Fall ein herausragendes Beispiel für Instrumentalisierung von Religion vonseiten der Politik...

  • 21.07.20
Kirche hier und anderswo

Scharfe Proteste gegen die Umwidmung der Hagia Sophia

Die weltberühmte Hagia Sophia in Istanbul – jahrzehntelang ein Museum und bis 1453 größte Kirche der Christenheit – wird künftig wieder als Moschee genutzt. Das Oberste Verwaltungsgericht der Türkei hat dazu den Weg freigemacht.  Über 900 Jahre wurde in der mächtigsten Kirche des östlichen Christentums Gottesdienst gefeiert, danach fast 500 Jahre lang das muslimische Freitagsgebet gehalten. Die Hagia Sophia („Göttliche Weisheit“), erbaut als Palast- und Krönungskirche der byzantinischen...

  • 16.07.20
Kirche hier und anderswo
Die Hagia Sophia war ursprünglich die Hauptkirche des Byzantinischen Reiches. Fresken im Inneren zeugen bis heute vom christlichen Ursprung.
2 Bilder

Nach Umwandlung der Hagia Sophia in Moschee:
Geht Kirche theoretisch auch ohne Bauwerke?

Die Entscheidung rund um die Hagia Sophia in Istanbul sorgt derzeit für Aufregung. Eine Umwandlung des geschichtsträchtigen Bauwerks in eine Moschee steht bevor. Wie stark dabei Kultur, Religion und politische Interessen verwoben sind – und ob Religion theoretisch auch komplett ohne Gebäude funktionieren würde? Über die Hagia Sophia wurde seit Jahren gestritten. Im sechsten Jahrhundert als Hauptkirche des Byzantinischen Reiches erbaut, wurde sie von den Osmanen nach der Eroberung des...

  • 15.07.20
Kirche hier und anderswo
Die Kuppel der Hagia Sophia ist mit ursprünglich 33 Metern Spannweite bis zum heutigen Tage die größte über nur vier Tragepunkten errichtete Ziegel-Kuppel der Architekturgeschichte und gilt mit der gigantischen Umsetzung und ihrer besonderen Harmonie und Proportionen als eines der bedeutendsten Gebäude aller Zeiten.

Gerichtsentscheidung in der Türkei
Die Hagia Sophia wird wieder Moschee

Am 10. Juli traf das Oberste Verwaltungsgericht der Türkei die Entscheidung und machte den Weg zur Nutzung der weltberühmten Hagia Sophia in Istanbul als Moschee frei. Die Richter annullierten den seit den 1930-Jahren bestehenden Status eines Museums, stattdessen könne die Hagia Sophia, die zum Unes­co-Welterbe zählt, wieder für religiöse Zeremonien genutzt werden. Alle Proteste im Vorfeld haben nichts ge­nützt: So hatte die Unesco die Türkei zu Gesprächen aufgefordert: Jegliche Änderung müsse...

  • 15.07.20
Kirche hier und anderswo
Die Hagia Sophia, Wahrzeichen Istanbuls, 537 als Patriarchatskirche eingeweiht, 1453 zur Moschee umgewandelt und später mit Minaretten versehen, seit 1934 Museum, wird nun instrumentalisiert für politische Zwecke.

Hagia Sophia
Politische Provokation

Die Hagia Sophia soll wieder Moschee werden. Enttäuschung und Proteste. Tiefe Betroffenheit löst in Zeiten einer schweren globalen Krise die türkische Entscheidung, die Hagia Sophia wieder zu einer Moschee zu machen, aus. „Jetzt, wo es darum ginge, sich den großen Herausforderungen gemeinsam – und im Dialog auch zwischen den Religionsgemeinschaften – zu stellen, werden durch diese Entscheidungen Spaltungen vertieft. Religionsausübung sollte verbinden und nicht spalten.“ So äußerte sich der...

  • 15.07.20
Kirche hier und anderswo
Hagia Sophia

Hagia Sophia für Muslime und für Christen

Gottes Haus für alle offen. Der Heilige Synod der orthodoxen Kirche von Griechenland rief die türkischen Behörden zu einem respektvollen Umgang mit dem weltbekannten Gebäude auf. Das oberste Gremium der orthodoxen Kirche Griechenlands nannte die Hagia Sophia ein architektonisches Meisterwerk und „außerordentliches Beispiel christlicher Kultur“. Der Wert des Bauwerks sei „universal“. Vor allem Griechenland und Russland sind verärgert über Bestrebungen, die Hagia Sophia wieder zu einer Moschee zu...

  • 17.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ