Frauen

Beiträge zum Thema Frauen

Kirche hier und anderswo
Auf Deutsch bedankte sich Papst Franziskus bei Lucia Greiner, die ihm bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz kurz über die Gespräche mit den Kurienvertreterinnen berichtete.

Romreise mit Botschaft
„Wir brauchen diese Kompetenz“

Frauen aus Österreich stießen mit ihrem Thema Geschlechtergerechtigkeit im Vatikan auf offene Ohren. Seelsorgeamtsleiterin Lucia Greiner gehörte der hochrangigen Frauen-Delegation an. Im Rupertusblatt-Interview zieht sie Bilanz über eine besondere Romreise. RB: Was bedeutet Geschlechtergerechtigkeit? Lucia Greiner: Gerechtigkeit baut sich in vielen verschiedenen Feldern auf, eines davon ist die Geschlechterfrage. Wer ist ermäch-tigt? Der Synodale Prozess gibt uns gerade den Platz, genau das zu...

  • 11.05.22
Kirche hier und anderswo
Generalprobe für „Knitting for Peace“ („Stricken für den Frieden“). Initiatorin Angelika Gassner mit den Ukrainerinnen Vladyslava, Inna, Kateryna, Marina und Olha (v. l.).�
2 Bilder

Knitting for Peace
Strickende Mütter fern der geliebten Heimat

Ab dem 13. Mai wird in der Erzdiözese Salzburg in kleineren und größeren Gruppen für den Frieden in der Ukraine gestrickt. Die Schockstarre angesichts des grausamen Krieges soll bei den Geflüchteten zumindest zeitweise von sorgenfreien, gemeinsamen Momenten abgelöst werden. von Thomas Manhart Der kurze, aber bekannt steile Weg zu den Kapuzinern hat sich gelohnt. Auf der Terrasse des Klosters bereitet Angelika Gassner von der Erzdiözese Salzburg mit vor dem Krieg geflüchteten Müttern aus der...

  • 03.05.22
Kirche hier und anderswo
Vorwärts in ein gutes und selbstbestimmtes Leben. Dolor, Remy und Elvie engagieren sich bei der Frauen- und Nachbarschaftsinitiative AKKMA (Aktiv für die Frauen in Mapulang Lupa). Sie wissen: Wenn wir füreinander da sind, können wir für uns und unsere Kinder ein besseres Leben möglich machen.
6 Bilder

Aktion Familienfasttag
Sie bieten der Armut die Stirn

Füreinander Sorge tragen ist das Motto der Katholischen Frauenbewegung (kfb) für ihre Aktion Familienfasttag. Die nach wie vor unsichtbare, unterbezahlte und wenig wertgeschätzte Sorge- oder Care-Arbeit von Frauen und Mädchen – weltweit 12 Milliarden Stunden täglich – steht dabei im Mittelpunkt. Wie gute Sorge um die Gemeinschaft trotz schwierigster Lebensbedingungen funktionieren kann zeigt der Blick auf die Philippinen zur kfb-Partnerinnenorganisation AKKMA. Salzburg/Manila. Bei Bezahlung der...

  • 17.03.22
Kirche hier und anderswo
Gut vorbereitet gehen die Frauen rund um Vorsitzende Brigitte Zinnburg (sitzend 6. v.l.) in den Ökumenischen Weltgebetstag am ersten Freitag im März. Das Bild zeigt sie bei einem Treffen im Campus Horn.�

Kreativ durch den Weltgebetstag
Der Plan heißt Hoffnung

Der Weltgebetstag (WGT) verbindet Frauen verschiedener Kirchen, Kulturen und Traditionen in aller Welt. Eine kreative WGT-Reise ist heuer erstmals in Salzburgs Innenstadt vorbereitet – nicht nur Frauen sind eingeladen, am 4. März teilzunehmen und am Zukunftsplan Hoffnung zu schmieden. An jedem 1. Freitag im März feiern Frauen in mehr als 170 Ländern der Erde den Ökumenischen Weltgebetstag. In Österreich ist der WGT in rund 340 Pfarrgemeinden ein fixer Bestandteil im Kirchenjahr. Die älteste und...

  • 16.02.22
Gesellschaft & Soziales
Jede fünfte Frau in Österreich erfährt im Laufe ihres Lebens körperliche oder sexuelle Gewalt. Um auszubrechen braucht es zu allererst den Mut, mit jemandem zu reden.

Hilfe für Frauen
Wieder gewaltfrei leben

Für Menschen, die bedroht oder misshandelt werden, gibt es Hilfsangebote: Beratungsstellen, die informieren und helfen, selbstbestimmt einen Schritt nach dem anderen zu setzen. Dazu gibt es Codes, die man kennen sollte – „Dr. Viola“ oder „Ist Luisa da?“ etwa. von Daniela Pfennig Die Pandemie und die Lockdowns lösten einen Anstieg häuslicher Gewalt aus: Der Anteil der Frauen, welche die Tiroler Frauen- und Mädchenberatungsstelle Evita in Kufstein wegen Gewalt 2021 beriet, nahm von 15 Prozent im...

  • 09.02.22
Menschen & Meinungen
Lustig und wortgewandt – im Fasching gab Christina Repolust (r.) Anekdoten aus dem Diözesan-Alltag zum Besten.

Dank und kein Abschied
Auf zu neuen Abenteuern

29 Jahre stand Christina Repolust im Dienst der Erzdiözese Salzburg. Mit ihrer Pensionierung verlässt sie zwar ihr Büro im Seelsorgeamt in der Gaisbergstraße – an allzu viel Ruhe und Entspannung ist bei der gebürtigen Osttirolerin jedoch nicht zu denken. von Michaela Hessenberger Salzburg. Journalistin, Öffentlichkeitsarbeiterin, Fotografin, Betriebsrätin, Frauen-Bestärkerin, Netzwerkerin, Ratgeberin, Germanistin, Lehrerin, Vortragende, Expertin für Bücher, Bibliotheken sowie das Lesen – und...

  • 12.01.22
Gesellschaft & Soziales
Opfer psychischer, physischer und struktureller Gewalt sind oft Frauen. Den Tätern möchte Rachlinger mit seinem Team einen Ausweg bieten.

Gewalt gegen Frauen
Vieles bleibt verborgen

Die ermordeten Frauen, die Österreich seit Anfang des Jahres zu beklagen hat, sind nur die Spitze des Eisbergs. Das sagt Martin Rachlinger. Der Leiter des Männerbüros Salzburg erklärt, wie man Menschen aus dem Gewaltkreislauf herausholt und was jeder Einzelne im eigenen Umfeld tun kann. von Alexandra Hogan Die Bilanz ist erschreckend: Seit Beginn des Jahres wurden in Österreich 30 Frauen von Männern ermordet. Auch Salzburg ist nicht verschont geblieben – im Bundesland sind es vier Frauen, die...

  • 07.12.21
Kirche hier und anderswo
16. Oktober: Frauen pilgern in ganz Österreich.
2 Bilder

Frauenpilgertag am 16. Oktober
Gemeinsam Unterwegssein

In Oberösterreich waren 2019 schon 1.400 Frauen auf 20 Routen im Bundesland unterwegs. Heuer geht am Samstag, 16. Oktober in ganz Österreich ein Frauenpilgertag über die Bühne.Möglichst viele Gruppen pilgern am diesem Tag in ganz Österreich unter dem Motto „Zeit zu leben“. Es sind unterschiedliche Längen und Schwierigkeitsgrade, auch kinderwagentaugliche Strecken dabei. In Lustenau und Pinkafeld, in Heidenreichstein und Arnoldstein – in jedem Bundesland wartet eine Auswahl auf die...

  • 06.10.21
Kirche hier und anderswo
Das Gipfelglück ist den Frauen ins Gesicht geschrieben. �
3 Bilder

Glocknerwallfahrt im Dirndl
Für Frauen geht es bergauf

Ihre Funktionskleidung tauschten 19 Frauen bei der Glocknerwallfahrt gegen ein Dirndl. Sie erinnerten damit in Dankbarkeit an frühere Generationen. So mancher Bergsteiger, der ihnen begegnete, machte Fotos von der bunten Truppe. Olivia Keglevic ist Leiterin der Katholischen Frauenbewegung (kfb) und Initiatorin dieses besonderen Frauen-Bergabenteuers. Sie beschreibt die Idee dahinter: „Wir unterhielten uns darüber, dass Frauen immer schon darum gekämpft haben, mit den Männern auf Wallfahrt...

  • 01.09.21
Kirche hier und anderswo
Mayra Magalí Carreto Rivera  mit ihrer Brokkoli-Ernte.
6 Bilder

Familienfasttag
„Der Samen ist aufgegangen“

„Frauen sind keine Objekte, Frauen sind Menschen. Sie haben ein Recht auf ein freies, selbstbestimmtes Leben ohne Gewalt. Dafür setzen wir uns ein – für ein Gutes Leben.“ So fasst Julia Elizabeth Cajas Lima die Arbeit der guatemaltekischen Organisation „Amoixquic“ (ausgesprochen: Amoischkik) zusammen. Unterstützung kommt aus Österreich. Die Aktion Familienfasttag der Katholischen Frauenbewegung Österreich (kfbö) stärkt den Maya-Frauen den Rücken. „Amoixquic“ ist seit 1997 im westlichen Hochland...

  • 23.02.21
Kirche hier und anderswo

Aktion Familienfasttag
Essen müssen wir alle

Anders als sonst ist nicht die Suppe von Johanna Maier Höhepunkt der Aktion Familienfasttag in der Erzdiözese. Um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, sind alle noch anstehenden Suppenessen abgesagt. „Die Spenden für unsere Frauenprojekte brauchen wir heuer aber genauso dringend“, sagt Olivia Keglevic von der Katholischen Frauenbewegung (kfb). Sie lädt außerdem ein, sich mit dem Thema der Aktion zu beschäftigen: Ernährungssouveränität. „Schauen wir dabei nicht nur auf die Länder des...

  • 17.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ