Fokolarbewegung

Beiträge zum Thema Fokolarbewegung

Glaube & Spiritualität
Die Kunst zu lieben heißt für Margaret Karram wie Jesus zu lieben. Geboren in Palästina, ist die studierte Judaistin seit kurzem neue Präsidentin der Fokolar-Bewegung, der sich auch in Österreich viele Menschen zugehörig fühlen.

Interview
Von der Absicht, das Herz des Anderen zu erreichen

Seit 1. Februar ist Margaret Karram (58) Präsidentin der Fokolarbewegung. Im Interview spricht die Palästinenserin und studierte Judaistin über ihre Erfahrungen im interreligiösen Dialog und was sie das Evangelium lehrt. Sie stammen aus Israel, einem Staat, in dem Menschen der drei abrahamitischen Religionen zusammenleben. Die Christen werden im Konflikt zwischen Juden und Muslimen aufgerieben. Wie macht sich die Situation im alltäglichen Leben des Einzelnen bemerkbar? Margaret Karram: Es ist...

  • 26.05.21
Kirche hier und anderswo
Die Generalversammlung der Fokolar-Bewegung zur Audienz beim  Papst.

Weltkirche
Fokolar-Bewegung beim Papst

Papst Franziskus empfing die TeilnehmerInnen der Generalversammlung der internationalen Fokolar-Bewegung am 6. Februar im Vatikan zu einer Audienz und rief sie auf, aktuelle Krisen als Segen zum Wachstum zu begreifen. Angesichts eines „natürlichen Verlustes und zahlenmäßigen Rückgangs“ in der Gemeinschaft brauche es „eine dynamische Treue, die fähig ist, die Zeichen der Zeit zu deuten und auf die neuen Anforderungen der Menschheit zu reagieren“, so der Papst. Kürzlich hatte das „Werk Mariens“,...

  • 16.02.21
Kirche hier und anderswo
Die neue Präsidentin der Fokolarbewegung Margaret Karram

Weltkirche
Kurznachrichten

Neue Präsidentin der Fokolar-Bewegung ist die aus einer katholisch-palästinensischen Familie stammende Araberin Margaret Karram (58). Sie folgt Maria Voce (83) nach, die ihr Amt aus Altersgründen abgab. Die in Haifa geborene Karram studierte Judaistik in Los Angeles und war für die Fokolarbewegung in den letzten 40 Jahren in den USA, im Heiligen Land und zuletzt in Italien tätig. Sie wurde für ihr Engagement im christlich-jüdisch-muslimischen Dialog mit dem interreligiösen Friedenspreis „Mount...

  • 03.02.21
Glaube & Spiritualität
Bei den Fokolarini ist alles nicht nur schön, sondern bellissimo,
grandissimo.«Stefan Ulz, Dr., ist Leiter des Seelsorgeraums Graz-Südost (Fokolarbewegung).
2 Bilder

Fokorlar-Bewegung und die Gemeinschaft Emmanuel
Fromm à la Italia oder France

Kontrapunkte: Sonntagsblatt_Plus Die Fokolar-Bewegung und die Gemeinschaft Emmanuel sind zwei Blüten neuerer Frömmigkeit. Prägen ihre Ursprungsländer Italien und Frankreich vielleicht die Mentalität, den Schwung und Charme der Aktiven? Pizza ist nicht mein Favorit, doch Pasta mit einem guten Sugo liebe ich schon, auch Fisch und guten italienischen Wein. Die Fokolar-Bewegung, die ich 1984 bei einem Mariapoli-Sommertreffen im salzburgischen Saalfelden kennen gelernt habe, hat ihre Wurzeln in...

  • 27.08.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ