Diakonweihe

Beiträge zum Thema Diakonweihe

Kirche hier und anderswo
Hermann Schöppe (4. v. l.) mit Angehörigen, Bischof Alois Schwarz, Abt Pius Maurer und Abt Maximilian Heim (Stift Heiligenkreuz).
5 Bilder

P. Hermann Josef Schöppe
Freude im Stift Lilifenfeld: Profess und Weihe

Am Fest des heiligen Bernhard, 20. August, legte Hermann Schöppe OCist. im Stift Lilienfeld seine Feierliche (bzw. Ewige) Profess ab. Abt Pius Maurer sagte, das lebenslange Gelübde sei eine Herausforderung, aber er könne auf seinem Lebensweg auf die Fürsprache der Gottesmutter Maria, des heiligen Bernhard und des heiligen Josef vertrauen. Zu Ehren von Josef gründete das Stift Lilienfeld den Josefs-Verein neu – und Schöppe ist dessen Geistlicher Assistent. Klösterliche Gelübde Abt Pius gab...

  • 25.08.21
Kirche hier und anderswo
Akolythat-Beauftragungsfeier

Beauftragung zum Akolythat
Neun Kandidaten auf dem Weg zur Diakonenweihe

IIn der Kapelle des Bildungshauses St. Hippolyt in St. Pölten wurden neun angehende Ständige Diakone mit dem Akolythat beauftragt (siehe Bild oben). Der Akolythat ist eine Weihestufe für die Diakonenweihe, die die Kandidaten am 11. Juni 2022 im Stift Melk erhalten werden, wie die beiden Ausbildungsleiter Rupert Grill und Thomas Resch berichten. Weihbischof Anton Leichtfried hat ihnen bei der Feier zur Beauftragung folgenden Satz als Segenswunsch für das letzte Jahr der Weihevorbereitung...

  • 14.07.21
Glaube
V. l., 1. Reihe: Neugeweihter Diakon Mario Flitsch, Weihbischof Anton Leichtfried, Diakon Thomas Resch, Diakon Christian Mayr, 2. Reihe: Generalvikar Christoph Weiss, Rupert Grill, Pfarrprovisor P. Christoph Mayrhofer.

Pfarre Krems-St. Paul
Mario Flitsch zum Diakon geweiht

Am 4. Juli wurde der Medizinphysiker Mario Flitsch, 42, nach mehrjähriger Ausbildung von Weihbischof Anton Leichtfried in seiner Heimatpfarre Krems-St. Paul zum Ständigen Diakon geweiht. Zur Diakonweihe wählte Flitsch den Weihespruch „Wir sind nicht Herren eures Glaubens, sondern Diener eurer Freude“ (2 Kor 1,24). „Für mich geht es als Diakon darum, die Menschen nicht mit Glaubenssätzen und Vorschriften zu ermahnen und zu erdrücken, sondern ihnen die Freude aufzuzeigen, die sich aus dem Leben...

  • 07.07.21
Glaube
Propst Petrus Stockinger, Weihbischof Anton Leichtfried, Diakon Jakobus Wendland, Propst em. Maximilian Fürnsinn.
2 Bilder

Stift Herzogenburg
Diakonweihe von H. Jakobus Wendland

Am 1. Mai wurde H. Jakobus Wendland im Augustiner-Chorherrenstift Herzogenburg von Weihbischof Anton Leichtfried zum Diakon geweiht. Aufgrund der aktuellen Regelungen konnten nur geladene Gäste an der Feier teilnehmen, aber zwei Kantoren und Stiftsorganist Johannes Zimmerl sorgten für eine feierliche Stimmung. Weihbischof Leichtfried ging in seiner Predigt auf die Schrifttexte ein, die sich H. Jakobus gewünscht hatte und die vom Thema Berufung handelten. H. Jakobus, Jahrgang 1985, stammt aus...

  • 05.05.21
Kirche hier und anderswo
Der aktuelle Ausbildungskreis v. l.: Johann Kranzl (Pfarre Neustadtl), Fritz Eglseer (Pfarre Ernsthofen), Thomas Pfeiffer (Pfarre Schönberg/Kamp), Florian Krenstetter (Pfarre Eichgraben), Ausbildungsleiter Rupert Grill, Diakone-Referent Thomas Resch, Weihbischof Anton Leichtfried, Alois Deinhofer (Pfarre Amstetten-St. Marien), Christian Scheidl (Pfarre Etzen), Hannes Ziselsberger (Pfarre Herzogenburg), Ludwig Göbl (Pfarre Pyhra), Josef Gaas (Pfarre Hollenstein).

Angehende Diakone
Lektoratsbeauftragung gefeiert

Kürzlich wurde in der Amstettner Stadtpfarrkirche St. Stephan die Lektoratsbeauftragung der angehenden Ständigen Diakone gefeiert. Im Zuge des Ausbildungsmodules Homiletik (Predigtdienst der künftigen Diakone) durch Gerhard Reitzinger beauftragte Weihbischof Anton Leichtfried neun angehende Diakone zum Lektorendienst. Dabei versprechen diese, sich darum zu bemühen, dass die Heilige Schrift Grundlage ihres Lebens und künftigen Dienstes in der Kirche sei und sein werde. Neuer Ausbildungslehrgang...

  • 24.03.21
Kirche hier und anderswo
Geweiht! Stefan Tkauz, Erich Miksits, Michael Marlovits, Ägidius J. Zsifkovics, Ivan Vukcevic, Friedrich Bohnenstingl, Hermann Pfalz.

Diakonweihe im Martinsdom
Sechs „Salzstreuer“ für die Diözese

Im Martinsdom empfingen sechs Männer ihre Weihe zum Diakon. Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics empfand es als „großes Geschenk“ an die österreichische Gesamtkirche, dass in der „kleinen Diözese Eisenstadt“ im Jubiläumsjahr zwei Priester und sieben Diakone geweiht wurden. Der „martinus“ verrät zudem, wo die neuen Diakone wirken werden.  Gerald Gossmann Im Eisenstädter Martinsdom fand die nachgeholte Diakonenweihe (die wegen der Corona-Pandemie verschoben werden musste) statt. Diözesanbischof...

  • 21.12.20
Kirche hier und anderswo
Stefan Tkauz, Hermann Pfalz, Michael Marlovits, Erich Miksits, Friedrich Bohenstingl.
2 Bilder

Diakonweihe in Eisenstadt am 8. Dezember
5 + 1 neue Diakone

Am 8. Dezember (15 Uhr) werden sechs Männer im Martinsdom zu Diakonen der Diözese Eisenstadt geweiht – fünf als Ständige Diakone, einer von ihnen ist auf dem Weg zum Priester. Der „martinus“ stellt die Weihekandidaten vor. Von Gerald Gossmann Gleich fünf Burgenländer werden in wenigen Tagen von Diözesanbischof Ägidius J. Zsifkovics zu Ständigen Diakonen geweiht. Das einzige Weiheamt in der katholischen Kirche lateinischer Prägung, das verheirateten Männern zugänglich ist, erfreut sich großer...

  • 02.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ