23. Sonnntag im Jahreskreis | 5. September 2021
Liturgische Texte

1. Lesung  (Jes 35,4-7a)

4



Sagt den Verzagten: Seid stark,
fürchtet euch nicht!
Seht, euer Gott!
Die Rache kommt, die Vergeltung Gottes!
Er selbst kommt und wird euch retten.

5
Dann werden die Augen der Blinden aufgetan
und die Ohren der Tauben werden geöffnet.
6


Dann springt der Lahme wie ein Hirsch
und die Zunge des Stummen frohlockt,
denn in der Wüste sind Wasser hervorgebrochen
   und Flüsse in der Steppe.
7a
Der glühende Sand wird zum Teich
und das durstige Land zu sprudelnden Wassern.

2. Lesung (Jak 2,1-5)

1


Meine Schwestern und Brüder,
   haltet den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus,
   den Herrn der Herrlichkeit,
   frei von jedem Ansehen der Person!

2


Wenn in eure Versammlung
   ein Mann mit goldenen Ringen
   und prächtiger Kleidung kommt
   und zugleich kommt ein Armer in schmutziger Kleidung
3


und ihr blickt auf den Mann in der prächtigen Kleidung
   und sagt: Setz du dich hier auf den guten Platz!
   und zu dem Armen sagt ihr: Du stell dich
   oder setz dich dort zu meinen Füßen! -
4
macht ihr dann nicht untereinander Unterschiede
   und seid Richter mit bösen Gedanken?

5



Hört, meine geliebten Brüder und Schwestern!
Hat nicht Gott die Armen in der Welt
   zu Reichen im Glauben
   und Erben des Reiches erwählt,
   das er denen verheißen hat, die ihn lieben?

Evangelium (Mk 7,31-37)


31

In jener Zeit
   verließ Jesus das Gebiet von Tyrus
und kam über Sidon an den See von Galiläa,
mitten in das Gebiet der Dekápolis.

32
Da brachten sie zu ihm einen, der taub war und stammelte,
und baten ihn, er möge ihm die Hand auflegen.
33


Er nahm ihn beiseite,
von der Menge weg,
legte ihm die Finger in die Ohren
und berührte dann die Zunge des Mannes mit Speichel;
34


danach blickte er zum Himmel auf,
seufzte
und sagte zu ihm: Éffata!,
das heißt: Öffne dich!
35

Sogleich öffneten sich seine Ohren,
seine Zunge wurde von ihrer Fessel befreit
und er konnte richtig reden.

36

Jesus verbot ihnen, jemandem davon zu erzählen.
Doch je mehr er es ihnen verbot,
   desto mehr verkündeten sie es.
37

Sie staunten über alle Maßen
   und sagten: Er hat alles gut gemacht;
er macht, dass die Tauben hören und die Stummen sprechen.
Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen