einfach leben. mein fasten für uns und für unsere Welt | Teil 05
Wasser verschwindet?

Wasser ist knapp – darum wurden Spartasten an Toiletten, Sparduschköpfe und Sparwaschmaschinen erfunden. Doch der große Wasserverbrauch steckt vor allem im Konsum- und Ernährungsverhalten und ist unglaublich hoch. Wie hoch, erfahren Sie im Podcast „Wasser“ auf https://youtu.be/h6a9x8ArBII.
3Bilder
  • Wasser ist knapp – darum wurden Spartasten an Toiletten, Sparduschköpfe und Sparwaschmaschinen erfunden. Doch der große Wasserverbrauch steckt vor allem im Konsum- und Ernährungsverhalten und ist unglaublich hoch. Wie hoch, erfahren Sie im Podcast „Wasser“ auf https://youtu.be/h6a9x8ArBII.
  • Foto: Haus der Frauen
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Als Kind habe ich mich oft gefragt, wieso wir bitteschön Wasser sparen müssen. Ich hatte doch gelernt, dass Wasser friert, auftaut, verdunstet, zu Wolken und wieder zu Regen wird und dann wieder auf die Erde kommt. Wasser kann nicht einfach so von der Erde verschwinden. Wasser bleibt immer Wasser.
So ist es in der Natur: Alles ist ein Kreislauf von Werden und Vergehen, Wachsen, Absterben und Zu-Erde-Werden, auf der wieder etwas wächst. In der Natur bleibt nichts „übrig“, da gibt es keinen Müll, der zu entsorgen ist. Nichts ist unnötig, nicht einmal Gelsen. Alles ist in den großen Kreislauf des Lebens eingebunden.
Wenn meine Enkeltochter größer ist, werde ich ihr den Wasserkreislauf erklären. Ich werde ihr erzählen, dass wir für jede Jeans 8000 Liter Wasser verbraucht haben. Wasser, das zu 80 Prozent vergiftet und ungeklärt direkt im Grundwasser landet, weil Kleidung meist in armen Ländern produziert wird.
Ich hoffe sehr, dass ich meiner Enkeltochter auch erzählen kann, dass wir Menschen erkannt haben, dass wir so nicht weitermachen können. Dass wir es GETAN und nicht nur geredet haben: uns wieder an unsere eigene Natur erinnert und daran, dass wir ein Teil dieses Kreislaufes sind. Und dass es sich besser anfühlt, in den Wald zu gehen, als noch eine Jeans zu kaufen.

Christine Weiss

5. Challenge

  • Ich stoppe die Klospülung.
  • Ich drehe das Wasser ab, während ich mich einseife.
  • Ich benutze ökologische Putzmittel, auch für meinen Osterputz.

Infos und Video zu Woche 5: www.hausderfrauen.at | facebook.com/hausderfrauen

Gut zu wissen
Rund 1.430.000 Liter Wasser jährlich verbraucht jeder von uns – das 30-fache unseres direkten Verbrauchs. 250 Gramm Rindersteak oder acht Stunden Dauerduschen kosten die gleiche Menge Wasser: 3750 Liter. Für eine Jeans kannst du sogar 17 Stunden duschen: Für ihre Herstellung benötigt man 8000 Liter Wasser – und das meist in Ländern, wo das Trinkwasser ohnehin knapp ist.

Gewinnspiel

  • Machen Sie mit bei unserem Klimaquiz, und gewinnen Sie einen der schönen Preise, wie z. B. 2 x Nächtigung mit Frühstück für eine Person im Haus der Frauen.
  • Frage zur Woche 5: siehe links.
  • So nehmen Sie (bis 6. April) teil:
    schriftlich an SONNTAGSBLATT, Bischofplatz 2,8010 Graz, Kennwort: Klimaquiz;

    oder online: www.sonntagsblatt.at/klimaquiz

MEIN FASTEN

Ulrike Pacnik-Lueger, Wirtschaftsleiterin im Haus der Frauen. 
Was macht ihr im Haus der Frauen, um den Wasserverbrauch zu senken?
Als das Haus in den 80er Jahren an den Kanal angeschlossen wurden, wurde die Zisterne ausgepumpt und gereinigt. Dort wird jetzt das Regenwasser aufgefangen, das wir verwenden, um die Außenanlage und unseren Kräutergarten für die Küche zu gießen. Zudem haben wir die Spartasten an den Toiletten, und unsere Duschköpfe werden auf Sparduschköpfe ausgetauscht. Eine Regentonne im Innenhof ist noch für heuer angedacht.

Welche Tipps haben Sie noch für uns?

Im ganzen Haus verwenden wir großteils ökologische Putzmittel. Diese kann man auch ganz leicht selber herstellen:
• Ausgepresste Schalen von Bio-Zitronen kleinschneiden und in Wodka ansetzen. Einen Spritzer davon zum Aufwaschwasser oder Putzwasser geben.
• Essig als Wäsche-Weichspüler.
• Spiritus zum Fensterputzen.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen