Mittwoch, 17. Juli bis Mittwoch, 24. Juli, 2019
Leserreise Georgien

An der Grenze zwischen Europa und Asien gelegen, wird Georgien im Norden von Russland, im Süden von der Türkei und Armenien, im Osten von Aserbaidschan begrenzt.
Mit rund 3,7 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 57.215 km² ist Georgien eher dünn besiedelt. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebt in der Hauptstadtregion um Tiflis.
2Bilder
  • An der Grenze zwischen Europa und Asien gelegen, wird Georgien im Norden von Russland, im Süden von der Türkei und Armenien, im Osten von Aserbaidschan begrenzt.
    Mit rund 3,7 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 57.215 km² ist Georgien eher dünn besiedelt. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebt in der Hauptstadtregion um Tiflis.
  • Foto: Finster
  • hochgeladen von Heinz Finster

Kultur, Natur und besondere Begegnungen  
Mit Herbert Meßner und Barbara Zwickler
Pauschalpreis: 1499 Euro

Vom Schwarzen Meer bis zum Großen Kaukasus und in die Hauptstadt Tbilissi führt die Reise in eines der ältesten christlichen Länder der Welt, dem eine Frau als „Apostolin“, die heilige Nino, den christlichen Glauben brachte. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten in prächtiger Landschaft werden wir auch einheimisches Essen und den köstlichen georgischen Wein verkosten.

1. Tag • Batumi
Flug von Graz über Istanbul nach Batumi an der Schwarzmeerküste. Hotel für zwei Nächte.

2. Tag • Batumi
Wir erkunden die Stadt Batumi, welche auch die „weiße Perle Georgiens“ genannt wird. Anschließend besuchen wir den berühmten Botanischen Garten mit endemischen Pflanzen und Bäumen. Wir spazieren durch die wunderbare Gartenanlage mit über 5000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt.

3. Tag • Gelati Kloster – Kutaissi
Fahrt durch Westgeorgien in die Provinz Imeretien, in das Land des Goldenen Vlies nach Kutaissi. Unterwegs genießen wir die herrliche Landschaft des Kleinen Kaukasus mit Schluchten und Bergen. Besuch des beeindruckenden Gelati-Klosterkomplexes aus dem 12. Jahrhundert mit der dazugehörigen Akademie. Hotel für eine Nacht.

4. Tag • Gori – Uplisziche – Tbilissi
Zunächst geht es nach Gori, der Geburtsstadt von Stalin. Besichtigung der Höhlenstadt Uplisziche. Das weitläufige Areal beeindruckt mit den Tempeln, Altären, Straßen, Hallen und Läden. Anschließend besuchen wir ein Familienweingut. Hier genießen wir ein Mittagessen mit Weinverkostung. Hotel für vier Nächte.

5. Tag • Tbilissi
Tiflis ist eine spannende Mischung aus Ost und West. Bei einem Altstadtspaziergang erkunden wir einen Großteil der Sehenswürdigkeiten. Besonders auffallend sind die Narikala Festung und das Reiterstandbild des Stadtgründers Wachtang Gorgassali. Mit dem Sessellift fahren wir zur Monumentalstatue Kartlis Deda, welche im Volksmund „Mutter Georgiens“ genannt wird.

6. Tag • „Großer Kaukasus“
Fahrt auf der Georgischen Heerstraße in die landschaftlich faszinierende Region des Kaukasus. Mittagessen bei einer georgischen Familie. Wir sehen die imposante Wehrkirche Ananuri mit dem herrlichen Blick auf den Schinwali Stausee. Ein Abstecher präsentiert uns Mzcheta, die alte Hauptstadt Georgiens.

7. Tag • Weinanbaugebiet Kachetien
Ausflug ins Weinanbaugebiet Kachetien, wo wir Interessantes über die uralten Traditionen der lokalen Weinherstellung erfahren. Spaziergang durch die Stadt Signagi. Besichtigung des Nonnenklosters Bodbe, wo die heilige Nino begraben liegt. Mittagessen und Weinverkostung in einem Bauernhof mit rustikalem Weinkeller.

8. Tag • Graz
Frühmorgens Rückflug nach Graz.

REISE_INFO

  • Preis/Person imDoppelzimmer: 1499 Euro 
  • Einzelzimmerzuschlag: 310 Euro
  • Reiseversicherung: 137 Euro.

Leistungen

  • Turkish Airlines Linienflüge ab/bis Graz via Istanbul nach Batumi & von Tbilissi retour
  • 7 Nächtigungen in landestypischen Mittelklassehotels
  • Verpflegung: Halbpension (Frühstück sowie Mittag- oder Abendessen mit georgischen Speisen)
  • Rundreise mit lokalem Reisebus
  • Ausflüge, Besichtigungen, Eintritte, Weinverkostungen lt. Programm
  • Programmänderungen vorbehalten

SONNTAGSBLATT_REISE
in Kooperation mit Gruber-Reisen
Reisebegleitung: Dr. Herbert Meßner, Barbara Zwickler

Anmeldung

An der Grenze zwischen Europa und Asien gelegen, wird Georgien im Norden von Russland, im Süden von der Türkei und Armenien, im Osten von Aserbaidschan begrenzt.
Mit rund 3,7 Millionen Einwohnern auf einer Fläche von 57.215 km² ist Georgien eher dünn besiedelt. Mehr als ein Viertel der Bevölkerung lebt in der Hauptstadtregion um Tiflis.
Ingrid Hohl bei den Vorbereitungen

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.