Pfarrleben
Pfarre Tobelbad

Generalvikar Erich Linhardt segnete am 5. September einen Stein, der den Abschluss des ursprünglichen Eingangs in die Kirche bildete. Das Besondere an diesem Stein ist, dass er in lateinischer Sprache das Glaubensgeheimnis mitteilt, dem die Kirche 1630 geweiht ist: Maria ohne Erbsünde empfangen. Der Kirchenchor Wundschuh unter Stefan Stampler gestaltete musikalisch den Gottesdienst.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ