Leserbriefe
Unbefriedigend

Zu Nr. 5, „Rache oder Vergebung“.
„Ist es nicht zu viel verlangt von einer mit vier kleinen Kindern verlassenen Frau, ihrem Ex-Mann zu vergeben?“ Diese berechtigte Frage hat Prof. Haller nicht beantwortet, sondern ist ihr ausgewichen. Darum und überhaupt fand ich das Interview unbefriedigend. Vor Jahren hörte ich in einem Vortrag folgenden Gedanken: Man kann seine Verletzung auf einen Zettel schreiben, diesen gleichsam auf den Schreibtisch Gottes legen und sagen: „Kümmere du dich darum, ich will mit der Sache nichts mehr zu tun haben!“ Mir half diese Idee damals, mit einer schweren Kränkung fertigzuwerden. Auch Conrad Ferdinand Meyer dichtet ja: „Mein ist die Rache, redet Gott.“

Mag. Jolanthe Soyka, Graz

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen