Vorgestellt
Gor Chahal, Künstler

Gor Chahal, Künstler
  • Gor Chahal, Künstler
  • Foto: Foto: Clemens Nestroy
  • hochgeladen von Ingrid Hohl

In der Grazer Stadtpfarrkirche zeigt der russische Künstler Gor Chahal ab Ostersonntag an drei Abenden die Video-Arbeit „Stages“ über Anrufungen Gottes – im Rahmen von „Klanglicht Graz 2019“.
Gor Chahal wurde 1961 als Sohn einer russischen Mutter und eines armenischen Vaters in Moskau geboren. Er schloss ein Studium in angewandter Mathematik ab. Er war mit einem Poeten und einer Rockband aktiv, ehe er die Ikonenmalerei seiner Heimat und ihre Theologie für sich entdeckte. Er verbindet Religion und Kunst.
Der Multimedia-Künstler wollte nicht „die Arbeit des kritischen sozialen Journalismus nachahmen“ und begründet: „Mein künstlerisches Augenmerk auf die Beschreibung der hässlichen Seiten dieser Welt zu legen erschien mir immer mehr als überflüssig. Im Gegensatz zur Hässlichkeit ist die Schönheit unerklärlich.“
Er stottere und „hatte immer Kommunikationsprobleme“, sogar mit seinen Eltern, berichtet Chahal in einem Interview mit Alois Kölbl. Damit habe vermutlich zu tun, dass er seit seiner Kindheit religiös sei. Im Sommer habe er mit seiner Fa-milie in Armenien „ganz selbstverständlich das Christentum kennen“ gelernt. Als Student habe er sich für den Buddhismus interessiert; „ich wollte aber mein Leben immer selbst in die Hand nehmen.“ Gegen die Gesetze jeder Logik und Vernunft habe er entschieden, in die Tradition seiner Vorfahren einzutreten. Gor Chahal: „Ich entschied mich dafür, mich taufen zu lassen, um diesem Gott zu zeigen: ‚Ich bin bei dir.‘“

Autor:

Ingrid Hohl aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen