Diözesanmuseum Graz
Ins Kripperl einischaun

Besonders staunen kann man bei der Weihnachtsausstellung „Ins Kripperl einischauen“ des Diözesanmuseums über die 300 Jahre alten, barocken Kastenkrippen aus Graz, aber auch über eine moderne Müllkrippe. Oststeirische Gschallapopperl erzählen die Weihnachtsgeschichte ebenso wie Kinderspielkrippen, Arbeiten aus Tansania und Israel oder eine Kirchenkrippe mit ihren lebensgroßen Figuren. Kunstfertige Christgeburtsdarstellungen sind neben innigen Glaubenszeugnissen ausgestellt. Digitale Einblicke in die Krippenausstellung zeigt das Diözesanmuseum Graz auch während des Lockdowns in seinem Instagram-Adventkalender. Voraussichtlich ab 13. Dezember wird die Ausstellung real wieder zu sehen sein, Mo–Fr, 9–17 Uhr. Im Bild: Diözesanmuseumsdirektor als Bild-Erklärer bei der Eröffnung am 17. November.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen