Salzkammergut
Einander Lichtblick sein

2Bilder

Salzkammergut. Morgenlob am Ödensee.

Über 100 Menschen trafen sich am 6. Juni um 5 Uhr früh am Ödensee zum Morgenlob. Nach der corona-bedingten Absage der „Langen Nacht der Kirchen 2020“ war dies eine alternative Aktion unter dem Thema „Lichtblick füreinander sein“. Es war eine der ersten gemeinsamen kirchlichen Veranstaltungen im Seelsorgeraum Steirisches Salzkammergut.  Gerade nach einer „langen Nacht“ mit sozialen, zwischenmenschlichen und kirchlichen Einschränkungen wurde dabei die Sehnsucht nach Kontakt, Wärme, nach dem Licht des kommenden Tages aufgegriffen. Am Ufer des Ödensees in Pichl-Kainisch wurde dieses Licht in der Natur mit einem Morgenlob gefeiert. „Denn Gott sprach: Aus der Finsternis soll Licht aufleuchten!“ Dieses Strahlen war bei den über 100 Mitfeiernden zu sehen.In den ausgewählten Meditationstexten, Gebeten, Liedern, der Schriftlesung war immer das Thema „Lichtwerden, ein Lichtblick sein“ im Mittelpunkt der Gedanken.
Bei einem anschließenden zweiten Pilgerweg um den Ödensee, als die Sonne durch die morgendlichen Wolken schien, beteten alle gemeinsam den Sonnengesang des heiligen Franziskus. Beim Lied „Ins Wasser fällt ein Stein“ warfen die Mitfeiernden einen mitgebrachten Stein in den Ödensee, um bildlich eine Last von sich zu werfen.Eine Meditation von Dietrich Bonhoeffer, Gebete und der priesterliche Segen beendeten dieses außergewöhnliche Morgenlob am Ödensee im Salzkammergut.

Am Ufer des Ödensees im Salzkammergut feierten über 100 Gläubige die Laudes.
Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen