Steirische Sportwallfahrt
Bring deine Knoten zu mir!

Die Mitmachaktion „Knoten lösen“ begleitet die erste Steirische Sportwallfahrt im Stift Rein.

„Ich lade Sie ein, Ihre Sorgen und Nöte, ihre persönlichen Lebensknoten am 13. Juni im Stift Rein der heiligen Maria anzuvertrauen.“ Mit diesen Worten motiviert Bischof Wilhelm Krautwaschl in einer Videobotschaft – zu sehen auf der Homepage der Katholischen Kirche Steiermark – dazu, sich an der Aktion „Knoten lösen“ zu beteiligen. Diese Mitmachaktion für alle begleitet die Steirische Sportwallfahrt, die auf Initiative der Diözesan­sportgemeinschaft (DSG) und der Sport­union heuer erstmals stattfindet. Aufgrund der momentan noch stark eingeschränkten Zahl jener, die unmittelbar im Stift Rein teilnehmen können, sollen dadurch viele Menschen die Möglichkeit erhalten, ihre persönlichen Anliegen zu artikulieren und der Muttergottes zu übergeben, die nach einer alten Tradition die „Knotenlöserin“ genannt wird.

DSG-Obmann Georg Plank will mit der Frage „Was sind die Knoten in Deinem Leben?“ alle Menschen ansprechen, wie auch immer sie über religiöse Fragen denken: „Für welche Anliegen und Menschen dürfen wir für Dich beten?“ Wie geht das? Einfach die eigenen „Knoten“ auf einem Streifen Stoff festhalten und das verknotete Band an das Stift Rein schicken (Prior P. Martin Höfler, Zisterzienserstift Rein, 8103 Gratwein-Straßengel). Bei der Wallfahrtsmesse am 13. Juni mit Bischof Krautwaschl werden alle Knoten Gott anvertraut.

„Die breit gefächerte Welt des Sports wurde besonders massiv von den Lockdowns getroffen“, sagt Plank. Deren Auswirkungen auf die Gesundheit und Fitness der Menschen würden sich erst langsam abzeichnen. Aber auch die sozialen Folgen und die psychischen Probleme seien besorgniserregend. „Auch die Seele leidet.“ In dieser Situation solle die Sportwallfahrt ein Zeichen der Hoffnung, der Zuversicht und der Ermutigung setzen.
Der Gottesdienst zur Sportwallfahrt unter dem Motto „sport.spüren.sein“ kann auch von zu Hause aus per Live-Stream mitverfolgt werden. Die gesammelten Stoffstreifen mit den Knoten werden in einer Kunstinstallation in der Stiftsbasilika Rein bis zum Fest Maria Himmelfahrt am 15. August aufgehängt.

„Ich lade Sie ein, Ihre Sorgen und Nöte, ihre persönlichen Lebensknoten am 13. Juni im Stift Rein der heiligen Maria anzuvertrauen.“ Mit diesen Worten motiviert Bischof Wilhelm Krautwaschl in einer Videobotschaft

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen