Zur Freude geboren

Beim Signieren seiner Bücher. Sie haben eine Auflage von rund 20 Millionen und wurden in 30 Sprachen übersetzt.
3Bilder
  • Beim Signieren seiner Bücher. Sie haben eine Auflage von rund 20 Millionen und wurden in 30 Sprachen übersetzt.
  • Foto: Foto: Neuhold
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Anselm Grün, Benediktiner in Münsterschwarzach, feiert am 14. Jänner den 75. Geburtstag.
Der geistliche Bestsellerautor hat viel über Lebensfreude geschrieben

Du brauchst keine besonderen Gründe, um Dich freuen zu können. Lebe einfach Dein Leben. Dann gibt es genügend Grund, Dich zu freuen. Du kannst Dich freuen an dem, was lebendig ist, was aufblüht in Dir oder in der Natur. Das Leben außen ist immer auch ein Bild für das Leben, das in Dir ist.
Das Grimm’sche Märchen „Hans im Glück“ beschreibt uns, dass nicht äußere Dinge für die Freude am Leben notwendig sind, weder Gold noch die Schnelligkeit und die Kraft des Pferdes noch der Erfolg durch die Arbeit. Als Hans im Glück alles verloren hat, tanzt er vor Freude über seine Lebendigkeit.

Freu Dich an Deinem Leben. Wenn ein Mensch ganz im Augenblick ist, dann hat er alles, was er braucht. Das Märchen lehrt uns, das wir nichts anderes zur Freude brauchen als uns selbst. Indem ich die innere Freiheit spüre, indem ich tanze, weil ich niemandem etwas beweisen oder vorweisen muss, wird die Freude in mir immer größer. Ich freue mich einfach an der Tatsache, dass ich lebe, dass ich springen kann, dass ich da bin und diese Welt in ihrer Schönheit wahrnehme.
Versuche wie Hans im Glück morgens aus dem Haus zu gehen und Dich einfach darüber zu freuen, dass Du einen neuen Tag beginnst, dass Du arbeiten kannst, dass Du Menschen begegnen wirst, dass Du etwas erleben wirst. Freude ist Ausdruck des inneren Einklangs, des Versöhntseins mit Dir selbst. Freude ist eine Entscheidung für das Leben, das Du lebst. Du willst kein anderes.
Du schielst nicht nach dem Leben der anderen. Du vergleichst Dich nicht. Du lebst einfach Dein Leben. Das ist Grund genug zur Freude. Freude hat mit Entscheidung zu tun: Ich entscheide mich für mich selbst. Ich erlaube mir, so zu sein, wie ich bin.

Freu Dich an der Natur. Wir können durch die Natur gehen und dabei über unsere Probleme und Sorgen nachdenken. Dann wird uns der Spaziergang keine Freude schenken. Wenn ich aber bewusst durch die Natur gehe, wenn ich das frische Grün der Bäume wahrnehme, wenn ich das Spiel des Sonnenlichts beobachte, kann ich mit Freude erfüllt werden.
In meinen persönlichen Exerzitien bin ich nachmittags immer gewandert. Da ging es nach einem steilen Anstieg auf einem ebenen Weg durch einen jungen Buchenwald. Die Sonne schien durch das frische Grün hindurch und hinterließ ein herrliches Lichtspiel. Es waren wunderbar warme und frische Farben. Ich hielt einfach nur inne und beobachtete den Wald und das Spiel des Lichtes im Laubdach der Buchen. Da wurde mein Herz von Freude erfüllt. Ich spürte: Hier habe ich alles, was ich brauche. Ich muss nicht eine bestimmte Strecke laufen. Ich muss nicht an ein Ziel kommen. Ich kann einfach voller Freude diesen Augenblick genießen.

Freu Dich an Deinen Freunden. Ich kenne viele Menschen, die jammern, dass sie einsam seien und dass sie niemand anrufe. Oft ist es aber auch so, dass diese Menschen von sich aus niemanden anrufen würden. Natürlich freue ich mich sehr, wenn ein Freund von sich aus anruft und mir zum Namenstag oder Geburtstag gratuliert. Aber ich darf nicht immer nur erwarten, dass die anderen von sich aus bei mir anrufen. Wenn ich mich nie melde, dann haben sie den Eindruck, dass mir an ihrer Freundschaft nicht viel liegt.

GEDANKEN AUS: ANSELM GRÜN, lebensfreude, vier-türme-verlag

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen