Aktion Leben
Schwangere begleiten

 Lehrgang für pränatale Beziehungsförderung.

Die „Aktion Leben“ startet demnächst zum dritten Mal einen Fortbildungslehrgang in vorgeburtlicher Beziehungsförderung sowie Bindungsanalyse. Ziel sei, dass mehr Frauen Zugang zu dieser Form der Begleitung bekommen, erklärte der überkonfessionelle Verein in einer Aussendung.
Eigentlicher Beginn des Lehrgangs ist im Februar 2022, heißt es seitens der „Aktion Leben“. Die dabei vermittelte Methode entlaste besonders bei schwierigen Vorgeschichten und großen Ängsten. Zur Förderung einer bestmöglichen Begleitung von Schwangeren und werdenden Eltern lädt der Verein zudem bereits am 30. September zur Fachtagung „Ergebnisoffene Beratung bei konflikthaften Schwangerschaften“ ein. Sie findet in Wien und parallel dazu auch als Online-Tagung statt.
Viele Schwangere würden unter starkem Druck stehen, der enge Zeitrahmen belaste sie zusätzlich. Ergebnisoffene, wertschätzende und wertbewusste Beratung erfordere besondere Klarheit und Fähigkeiten, die mit den Weiterbildungen für Fachkräfte gestärkt werden sollen, betonte Aktion-Leben-Generalsekretärin Martina Kronthaler. „Ungewollte, ungeplante oder ambivalente Schwangerschaften können Krisen auslösen, die nicht einfach zu lösen sind“, so die Expertin. Die Arbeit mit Frauen im Konflikt bringe spezifische Fragestellungen mit sich, die im Mittelpunkt der Tagung stehen.
Infos und Teilnahmebedingungen sowie Anmeldung zum Einführungstag (2. oder 16. Oktober in Wien) unter www.aktionleben.at

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen