Stift Herzogenburg
Augustinusfest: Hieronymus Hejduk legte Profess ab

7Bilder

Im Herzogenburger Augustiner-Chorherrenstift legte H. Hieronymus Hejduk (Bild 2. v. re.) beim Fest von Ordensvater Augus­tinus seine feierlichen Gelübde ab. Damit beendete er seine „Probezeit“ im Stift und schloss sich auf ewig der Gemeinschaft an. Er versprach ein Leben in Armut, Keuschheit und Gehorsam nach der Regel des heiligen Augustinus und gemäß den Normen der Augustiner-Chorherren. Propst Petrus Stockinger nahm dieses Versprechen entgegen. Dem Pontfikalamt stand einer alten Tradition folgend der Abt des Benediktinerstiftes Göttweig, Columban Luser, vor.

Hejduk wurde 1984 in Prag geboren. Nachdem er einige Zeit als Professor für tschechische Sprache sowie Literatur in Raudnitz an der Elbe (Tschechien) unterrichtet hatte, trat er 2017 in das Chorherren-Stift Herzogenburg ein. Derzeit studiert H. Hieronymus Theologie in Wien.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen