Wasserweihe

Beiträge zum Thema Wasserweihe

Pfarrleben

Im Blickpunkt
Leoben

Von der Waasenbrücke aus nahm am 23. Jänner der orthodoxe Metropolit Arsenios durch dreimaliges Einwerfen eines Kreuzes die Weihe der Mur, der gesamten Natur und der Stadt Leoben vor. Auch Gemeinderäte, der evangelische Pfarrer und katholische Christen nahmen teil.

  • 27.01.22
Kirche hier und anderswo

Segen für den Rhein

Die Wasserweihe des jeweiligen Flusses, in den auch ein Kreuz hineingeworfen wird, gehört in vielen orthodoxen Kirchen zum Fest der „Theophanie“ am 6. Jänner, bei dem besonders der Taufe Jesu im Jordanfluss gedacht wird. In Köln nahm Erzpriester Radu Constantin Miron von der dortigen griechisch-orthodoxen Kirchengemeinde, der auch Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland ist, die Segnung des Rheins vor.

  • 19.01.22
Geschichtliches & Wissen
Heiliges Grab in Gnadendorf

Katholisches Brauchtum rund um die "heiligen drei Tage"
Heiliges Grab und Osterlachen

Rund um die „heiligen drei Tage“ zwischen Gründonnerstag und Ostersonntag gibt es vielfältiges katholisches Brauchtum. Leider ist vieles in Vergessenheit geraten. Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich als junger Feuerwehrmann im Weinviertel am Karsamstag eine Stunde lang neben dem „Heiligen Grab“ Wache gestanden bin, während hinten in der Kirche Rosenkranz gebetet wurde. Ich wusste mit dieser Stunde nie etwas anzufangen – zumal ich ja vor einem leeren „Scheingrab“ stand. An Jesus und sein...

  • 01.04.21
Kirche, Feste, Feiern
Sprungbereit wartet der mutige Schwimmer bei der Wasserweihe in Bregenz auf das Eintauchen des Kreuzes, das Segen bringen soll - allen Wassern der Erde.
3 Bilder

Orthodoxe Kirchen feiern das Fest der Taufe Jesu
Große Wasserweihe in Bregenz

Bereits zum achten Mal reiste Metropolit Arsenios Kardamakis aus Wien an, um mit der griechisch-orthodoxen Gemeinde das Fest der Taufe Jesu zu feiern. Die Göttliche Liturgie fand heuer nicht im Kloster Mehrerau, sondern in der Seekapelle in Bregenz statt. Zur Freude des Metropoliten kamen neben rund 80 Gläubigen auch Bischof Benno Elbs sowie der Ökumenebeauftragte der Diözese, Vikar Paul Riedmann. Zudem gestaltete sich das Fest zu einem "innerorthodoxen": Neben dem griechisch-orthodoxen...

  • 15.01.20
Bewusst leben & Alltag

Hätten Sie es gewusst?
Vom Wert des Wassers

Am 6. Jänner, einem der höchsten Feiertage in der orthodoxen Kirche, wird in Erinnerung an die Taufe Jesu im Jordan in den orthodoxen Gemeinden die große Wasserweihe vollzogen. Dabei wird vom Priester ein Kreuz dreimal ins Wasser getaucht und so die Quelle, der Fluss oder See und damit die ganze Schöpfung gesegnet. Wasser ist für den Menschen fast so wichtig wie die Luft zum Atmen. Wenn es fehlt, etwa bei Dürreperioden oder in der Wüste, ist das Leben bedroht. Deshalb war Wasser schon immer ein...

  • 13.01.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ