Ritterorden vom Heiligen Grab

Beiträge zum Thema Ritterorden vom Heiligen Grab

Menschen & Meinungen
Peter Klein bekennt sich zur Kirche: „Beim ersten Gegenwind läuft man doch nicht davon!“

Glaubenszeugnis
Hier bin ich, sende mich! (Jesaja 6,8)

Vergangenen Samstag wurde Peter Klein in den Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem aufgenommen. Der technische Physiker ist nun Ordensritter in der Komturei Wien. Vor der feierlichen Investitur in Krems, wie die Aufnahme ordensintern heißt, hat er sich Zeit für ein persönliches Gespräch genommen. Entstanden aus der spätmittelalterlichen Pilgerbewegung ist der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem heute ist eine weltweite katholische Ordensgemeinschaft. Rund 550 Mitglieder in 12...

  • 30.09.21
Kirche hier und anderswo
Die Grabesritter vor dem Dom der Wachau
43 Bilder

Investitur im Dom der Wachau
Ein großes Fest für die neuen Grabesritter

Drei Tage, vom 24. bis 26. September, kamen rund 300 Angehörige des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem in der Diözese St. Pölten zusammen. Höhepunkt war die feierliche Investitur, die Aufnahme von 15 neuen Mitgliedern im „Dom der Wachau“ in Krems. Die Damen und Ritter vom Heiligen Grab zu Jerusalem sind nicht die Grabwächter in Jerusalem, sondern sie sind diejenigen, die schauen, dass die Christen im Heiligen Land nicht vergessen werden, dass sie vor Ort bleiben und uns die heiligen...

  • 29.09.21
Texte zum Sonntag
Grabesritter und -Damen reichen einander beim Vater Unser die Hände – die Kandidaten tragen einen grauen Mantel (Archivaufnahme).
2 Bilder

Wort zum Sonntag - von Abt Thomas Renner
Meine Lebensentscheidung

Auf seinem Weg kommt Jesus mit seinen Jüngern nach Caesarea Philippi. Hier im Norden – am Fuße des Hermongebirges – stellt Jesus die Entscheidungsfrage: „Mit wem wollt ihr endgültig gehen? Seid ihr wirklich bereit, die Konsequenzen zu tragen, die der Weg nach Jerusalem unweigerlich mit sich bringt? Nämlich Leiden, Verfolgung und Tod am Kreuz?“ Ich kann Petrus wirklich gut verstehen, dass er diese Härten mildern oder vermeiden will. Jeder Mensch möchte doch so gut wie möglich Schmerzen...

  • 08.09.21
Menschen & Meinungen
DDr. Karl Lengheimer

Interview mit DDr. Karl Lengheimer
„Unser Ziel ist, dass die Christen im Heiligen Land bleiben“

Vom 24. bis 26. September findet in der Diözese St. Pölten die feierliche In­vestitur des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem statt. Im „Kirche bunt“-Interview spricht der leitende Komtur, DDr. Karl Leng­heimer, über die Investitur, die Aufgaben des Ritterordens und die Christen im Heiligen Land. Vom 24. bis 26. September findet die Investitur der Grabesritter auf Einladung der Komturei St. Pölten statt. Was erwartet uns da in St. Pölten, Krems und in Stattersdorf? DDr. Karl Lengheimer:...

  • 08.09.21
Kirche hier und anderswo
Leer gefegte Straßen in Jerusalem

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem
Christen im Heiligen Land brauchen dringend Hilfe

Die von der Pandemie leer gefegten Straßen in Jerusalem sind wie ein Hilferuf. Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem bittet um Spenden, um helfen zu können. Dieses Jahr ist unser Haus leer“: Dieser lapidare Satz steht in vielen Mitteilungen von Häusern aus dem Heiligen Land, die mit dem Pilgertourismus zu tun haben. Die Corona-Pandemie hat – mit den dadurch ausgelösten Lock­downs und Reisebeschränkungen – den Pilgertourismus, aber auch den Tou­ri­s­mus allgemein im Heiligen Land zum...

  • 31.03.21
Kirche, Feste, Feiern
Jubiläumsfest im Stift Herzogenburg mit Statthalter Andreas Leiner, Abt Thomas Renner und Gründungskomtur Dr. Gerhard Bonelli (v. l.).
2 Bilder

Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem
30 Jahre „Grabesritter“ in der Diözese St. Pölten

Die Komturei St. Pölten des „Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ beging im Stift Herzogenburg ihr 30-jähriges Bestehen. Die Jubiläumsfeier fand unter den gebotenen Corona-Sicherheitsmaßnahmen statt und stand ganz im Zeichen der Zahl 30 und der Zahlensymbolik: Angefangen von der Festmesse mit Prälat Mag. Maximilian Fürnsinn, der seine anspruchsvolle Predigt dem Thema „Heiliger Augustinus und die Zeit“ widmete, über die Ansprache des Leitenden Komturs, DDr. Karl Lengheimer, der die 30...

  • 14.10.20
Kirche hier und anderswo
Weil sie eine christliche Schule besuchen dürfen strahlen diese Mädchen aus dem Heiligen Land Glück und Zuversicht aus.
6 Bilder

Grabesritter bitten um Spenden für Menschen in Not in Palästina
Helfen dort, wo Jesus lebte

Die Schulen der katholischen Kirche sind ein Licht der Hoffnung im oft bedrückenden Alltag von Christen in Israel sowie den Gebieten der Palästinenser. Dort, wo Jesus selber eine glückliche Kindheit bei Josef und Maria verbringen durfte, bemühen sich heute die Mitglieder im „Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ um tatkräftige Hilfe. Damit Sie diese Unterstützung verstärken können haben wir dieser Ausgabe einen Zahlschein beigelegt. Für alle online-Spender: Österreichischen Gemeinschaft...

  • 24.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ