Moria

Beiträge zum Thema Moria

Pfarrleben
10 Bilder

Friedensgebet
Evangelische Kreuzkirche

Gebet für Moria. Auf Initiative von Pastor Franz Moritz-Jauk und auf Einladung des Ökumenischen Forum Steiermark und der Katholischen Aktion Steiermark fand am 31.März bei der evangelischen Kreuzkirche im Grazer Volksgarten ein ökumenisches Gebet für Menschen auf der Flucht statt. Zum nächsten „Gebet für Moria“ am Donnerstag, 2. Juni 2022 um 18.00 Uhr lädt Pfarrer Wolfgang Schwarz in die kath. Schutzengelkirche in Graz-Eggenberg ein.

  • 01.04.22
Kirche hier und anderswo
Over the rainbows sangen die zum Gebet für Moria Versammelten am Schluss ihrer solidarischen Feier.

Moria
Das fällt auf uns zurück

Gebet für Moria im Brunnenhof der Grazer Stadtpfarrkirche. „Es muss uns klar sein oder werden, dass diese Grausamkeiten, die hier – an den Grenzen Europas – ihren Höhepunkt finden, auf uns alle zurückfallen werden. 70 Prozent derer, die hier auf Lesbos waren, bekamen Asyl, sprich, sie werden gemeinsam mit uns die Zukunft Europas prägen. Welchen Einfluss auf unser aller Zusammenleben wird diese brutale Gangart auf uns alle haben? Wie sollen Kinder, die auf Lesbos jahrelang keine Aufmerksamkeit...

  • 19.01.22
Kirche hier und anderswo
Mit einer Aktion auf dem Grazer Karmeliterplatz machte das „Netzwerk für Moria“ auf die humanitär-katastrophale Situation geflüchteter Menschen auf den griechischen Inseln aufmerksam. Ein fahrbares Gerüst mit einem Zelt erinnerte an das Herumgeschobenwerden Betroffener von einem Lager ins andere.

Aktion
Wir haben Platz

Netzwerk für Moria. Aktion auf dem Grazer Karmeliterplatz. Ein fahrbares Gerüst, auf dem sich ein Zelt befindet. Ein durchaus ungewohnter Anblick, der sich den Menschen am Grazer Karmeliterplatz auftut. Dort wird es über den Platz geschoben, symbolisch für die Situation geflüchteter Menschen vor den Toren Europas: „Sie werden von einem Lager ins nächste gebracht“, so der Initiator dieser Idee Frank Moritz-Jauk, Pastor der evangelisch-methodistischen Kirche in Graz. Die Mitgliedsstaaten der...

  • 17.06.21
Gesellschaft & Soziales
Den Flüchtlingen in den griechischen Zeltlagern steht ein harter Winter bevor, schon jetzt kämpfen sie gegen das eindringende Wasser aufgrund der starken Regenfälle.

Ein etwas anderer Wahltag
Plattform fordert Aufnahme von Flüchtlingen

Ein breiter Zusammenschluss von Initiativen, Vereinen und Einzelpersonen ruft dazu auf, im November symbolisch wählen zu gehen. Zentrales Anliegen: Die Aufnahme von Flüchtlingen aus den griechischen Flüchtlingslagern in Österreich. Vom 6. bis 29. November werden Stimmen dafür gesammelt. Das Votum soll anschließend dem Nationalrat übergeben werden. „Viele Menschen sind bereit zu helfen und etwas zu tun“, sagt Maresi Benedik von der Plattform „Wir wählen Menschlichkeit“. Diese Bereitschaft zur...

  • 29.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ