Menschenhandel

Beiträge zum Thema Menschenhandel

Gesellschaft & Soziales
Menschenhandel passiert immer zum Zweck von Ausbeutung. 
Die häufigste Form ist die Zwangsprostitution, dann die Arbeitsausbeutung, vor allem von Männern in der Gastronomie, in der Landwirtschaft und in der Bauwirtschaft. Der dritte Bereich ist der Kinderhandel.
4 Bilder

Darüber spricht die Bischofskonferenz
Menschenhandel - Ein schmutziges Geschäft

Menschenhandel ist eine moderne Form der Sklaverei. Dunkelziffern sprechen von jährlich 2,4 Millionen Menschen, die weltweit verkauft werden – unter ihnen sind 70% Frauen und Mädchen. Österreichs Bischöfe haben das grausame Thema bei ihrer diesjährigen Frühjahrsvollversammlung auf die Agenda gesetzt und rufen zum verstärkten Kampf gegen Menschenhandel auf. von Sophie Lauringer Schwester Maria Schlackl, Ordensfrau bei den Salvatorianerinnen, ist eine beherzte Kämpferin gegen den Menschenhandel...

  • 18.03.21
Kirche hier und anderswo
Br. Günter Mayer bei der UN-Konvention gegen grenzüberschreitende organisierte Kriminalität

Salesianer Don Bosco
Einsatz gegen Menschenhandel

Die Salesianer Don Boscos verstärken ihren weltweiten Einsatz gegen Menschenhandel. Br. Günter Mayer (Geschäftsführer von „Don Bosco Mission Austria“) hat Mitte Oktober an der zehnten Konferenz der UN-Konvention gegen grenzüberschreitende organisierte Kriminalität teilgenommen, die in Wien stattfand. Dabei erläuterte er die globale Arbeit der Salesianer Don Boscos und der Don Bosco Schwestern, die in ihren Einrichtungen, Netzwerken und NGOs gegen Menschenhandel, Kinderprostitution und Gewalt...

  • 21.10.20
Kunst & Kultur

Über Hingabe und Selbstlosigkeit

„Kunst und Kultur sind Nahrung für den Geist“, sagt Publikumsliebling Daniela Dett. Sie spielt die Titelrolle in „Piaf“ im Linzer Musiktheater, davor war sie Mutter Oberin in „Sister Act“. Warum sie von Ordensfrau Sr. Maria Schlackl und ihrem Engagement begeistert ist, erzählt sie im Interview.

  • 07.10.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ