Kreuz

Beiträge zum Thema Kreuz

Pfarrleben

Tobelbad
Ein Teil des großen Ganzen

Neues Kreuz als Mittelpunkt im TOKI. Am 1. Oktober wurde das Mosaik-Kunstwerk „Kinder für Kinder“ von Werner Loder im Kindergarten & Kinderkrippe in Tobelbad (TOKI) gesegnet. Im Rahmen des Projektes „Schule in Äthiopien“ von Peter Krasser wurde das Kreuz vom Vorbesitzer Markus Hirtler dem TOKI übergeben. Zur Segnung kamen Diakon Wolfgang Garber, Hausherr Pfarrer Claudiu Budau und Bürgermeister Hubert Holzapfel. „Das Kreuz ist ein Treffpunkt aller Kinder und Erwachsenen, es ist der Mittelpunkt...

  • 13.10.21
Pfarrleben

Pfarre St. Peter ob Judenburg

Beim Jubiläumskreuz oberhalb der Pfarrkirche feierten Altpfarrer Florian Zach und Diakon Walter Steinwidder mit vielen Gläubigen am Sonntag vor dem Fest Kreuzerhöhung einen besonderen Gottesdienst.

  • 15.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Pfarre Fernitz

Bis zur Errichtung einer Kapelle war das Kreuz in Dörfla, Marktgemeinde Gössendorf, mit seinem Glockenturm das eigentliche religiöse Zentrum von Dörfla. Das Wegkreuz wurde im Auftrag der Gemeinde von der Firma Eichler liebevoll restauriert und nun von Diakon Johann Hofer gesegnet. Die insgesamt 3. Glocke beim Kreuz kehrte aus der Kapelle wieder hierher zurück.

  • 01.09.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Hof bei Straden

Ein Wegkreuz restaurierte die Familie von Franz Trummer in Hof bei Straden. Unterstützung erhielt sie von Malermeister Martin Kreiner, der den Kreuzbaum und den „Herrgott“ neu bemalte, und von Josef Plaschg. Im Rahmen der Osterspeisensegnung segnete Wortgottesfeierleiter Karl Lenz das Glaubenszeichen am Wegrand zum Ortsteil Ziegel.

  • 08.04.21
Pfarrleben

Im Blickpunkt
Graz-Ries

Ein schlichtes Holzkreuz auf der Ries erinnert an sieben desertierende Wehrmachtssoldaten, die am 4. April 1945 erschossen und auf der Ries zur Abschreckung aufgehängt worden waren. Die heurige Gedenkfeier konnte coronabedingt nicht stattfinden. Dafür wurde vom Bezirksrat Ries ein Video zum Gedenken gestaltet.

  • 08.04.21
Menschen & Meinungen

Leserbriefe
Ostern

Dass das Kreuz und damit der Tod nicht das letzte Wort haben, feiern wir zu Ostern – auch oder gerade trotz Corona. Ulrike Neuwirth hat uns dieses Wegkreuz, errichtet vom Motorsportclub Großhöflein, zugesandt.

  • 01.04.21
Pfarrleben

NIEDERWÖLZ

Nach gut zehn Jahren Pause fand am Puxberg auf der „Frehsner Halt“ bei dem von Familie Holzer errichteten Kreuz eine Bergmesse statt. Trotz regnerischen Wetters trafen sich viele Wanderer mit Pfarrer Ciprian Sasc˘au beim Rüsthaus der FF Niederwölz zum Marsch auf den Puxberg.

  • 14.09.20
Kunst & Kultur
Dokumentation zu einer virtuell zu besichtigenden Ausstellung zum Thema Kreuz in der Gegenwartskunst.
2 Bilder

Es fordert heraus

Das Kreuz und die Diskussion um Freiheit der Kunst, um Kunst und Kirche: Aus dem Vorwort von Bischof Kapellari in der Dokumentation „Weg-Kreuz“. Auseinandersetzungen betreffend den Umgang mit dem Kreuz als dem zentralen Symbol der Christenheit gab es in den letzten Jahren seltener bezogen auf bildende Kunst als bezogen auf die Präsenz des Kreuzes im öffentlichen Raum der heutigen pluralistischen Gesellschaft. Diesbezüglich gab es politische Debatten betreffend das Kreuz in Schulen,...

  • 24.06.20
Kunst & Kultur
Fotoarbeit von Herbert Brandl, 
Ausstellung virtuell: www.steiermarkhof.at

Ausstellung virtuell: www.steiermarkhof.at
WEG-KREUZ

In anderer Weise als geplant kann man die Ausstellung WEG-KREUZ nun besuchen: als virtuellen Rundgang auf www.steiermarkhof.at/hofgalerie/ Virtuelle Ausstellung - KREUZ-WEG 20 renommierte KünstlerInnen zeigen Werke zum Thema „Kreuz“. Das Mosaikkreuz (2,8 x 3,2 m, Schätzwert 40.000 Euro) des Weizer Künstlers Werner Loder sowie eine Fotoarbeit von Herbert Brandl können zugunsten eines Schulbaus in Äthiopien erworben werden. Der Verein „Schule Äthiopien“ engagiert sich dort. – Kaufangebote...

  • 09.04.20
Glaube & Spiritualität
Längsbalken und Querbalken sind dem Kreuz eingezeichnet. Das schafft Verbindung zum Nächsten und nach „oben“.

Kreuz - Symbol
Ein Zeichen für uns alle

Das Kreuz ist nicht nur für Christen ein Symbol. Beim Begräbnis von Kardinal König am 27. März 2004 waren auch viele Agnostiker, Atheisten und Angehörige anderer Religionsgemeinschaften anwesend. König sagte mit dem Blick auf das Kreuz Folgendes: „Der Querbalken verweist auf unser Eingebundensein in die Gemeinschaft und auf unsere Mitverantwortung. Der Längsbalken erinnert an die drei existenziellen Fragen jedes Menschen: Woher komme ich, wohin gehe ich, worin be-steht der Sinn meines Lebens?“...

  • 26.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ