Pfarrleben
Pfarre Pinggau

Im „Mirakelbuch“ der Wallfahrtskirche Maria Hasel in Pinggau ist eine Eintragung vermerkt, dass 1771 ungefähr 100 Draßmarkter aus dem damaligen Ungarn wegen einer bedrohlichen Viehseuche in die Steiermark gepilgert sind. Da ihre Gebete erhört worden sind, „kommen sie alle Jahre“. Die 70 Fußwallfahrer aus dem Bezirk Oberpullendorf wurden mit einem Transparent herzlich
willkommen geheißen und feierten mit den Pfarrern Franz Brei und Christoph Grabner einen Jubiläums-Festgottesdienst.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen