Weizer Pfingstvision
Charisma der Ermutigung

„Baut auf, ermutigt, spendet Trost.“ 
Paul Michael Zulehner schloss seine Predigt bei der Weizer Pfingstvision mit einem Paulus-Appell.
  • „Baut auf, ermutigt, spendet Trost.“
    Paul Michael Zulehner schloss seine Predigt bei der Weizer Pfingstvision mit einem Paulus-Appell.
  • Foto: pfingstvision.at
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Auch in der Krise viel Grund zur Zuversicht.

Pandemiegewinnern wie Amazon, Post, Fahrradgeschäfte, Pharmaindustrie und „leider auch Politiker, die in der Krise die Hand aufgehalten haben“, stellte der Wiener Theologe Paul Zulehner die viele Pandemieverlierer gegenüber: junge Menschen, Vereinsamte, Kleinunternehmer, Kunstschaffende, Angehörige von Covid-Opfern und diese selbst. Aber auch Megathemen wie Migration und Klimaschutz seien durch Corona in den Hintergrund gerückt. Ihnen allen sei der pfingstliche „Mutmachergottesdienst“ gewidmet, bei dem Zulehner im Rahmen der diesjährigen „Weizer Pfingstvision“ in der oststeirischen Wallfahrtsbasilika predigte.

Es gebe aber nicht nur „bad news“, sondern auch viele „good news“, wies der Theologe hin und betonte: „Wir haben weit mehr pfingstlichen Grund zur Zuversicht, als wir in unserem Kulturpessimismus glauben.“ Zulehner verwies auf viel im Zuge der Krise wachgerufenes soziales Engagement, auf die Bewährung von in „systemrelevanten Berufen“ Tätigen, auf zielgerichtete Hilfsbereitschaft in Pfarrgemeinden für Bedürftige. „Wir alle haben das Charisma der Ermutigung“, betonte Zulehner.

Als einen „Ermutigungsprofi“ bezeichnete er den Völkerapostel Paulus, der vor 2000 Jahren seiner zerstrittenen Gemeinde in Korinth einen Brief schrieb, die Streitenden nicht gut wegkommen ließ, aber zugleich an die Stärken der Gemeinde erinnerte: „Jedem ist die Offenbarung des Geistes geschenkt …“ Zulehner rief die Gottesdienstfeiernden dazu auf, selbst Ermutigende zu sein.

„Lebensmut“ war auch der Leitbegriff des traditionellen Pfingstereignisses der „Weizer Pfingstvision“. Seit 32 Jahren bereiten in Weiz während der Zeit nach Ostern gesellschaftspolitische, kulturelle und spirituelle Veranstaltungen auf das Pfingstfest vor.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen