Antenne Steiermark
Gott im Radio

Mit der Antenne-Luftgitarre begeistert der Religionslehrer Walter Drexler auch seine BerufsschülerInnen (Archivbild). Der Theologe ist seit 25 Jahren im Gott-und-die-Welt-Team des Radiosenders Antenne Steiermark engagiert.
  • Mit der Antenne-Luftgitarre begeistert der Religionslehrer Walter Drexler auch seine BerufsschülerInnen (Archivbild). Der Theologe ist seit 25 Jahren im Gott-und-die-Welt-Team des Radiosenders Antenne Steiermark engagiert.
  • Foto: Drexler
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Antenne Steiermark ist 25 Jahre alt und mit ihr das Format „Gott und die Welt“. Dazu im Interview: Religionslehrer Walter Drexler.

Von Anfang an dabei: Betrachtungen über Gott und die Welt, initiiert von Hannes Labner. Walter Drexler ist seit der ersten Stunde im Team.

  • Wie waren die Anfänge der Zusammenarbeit mit der Antenne Steiermark?
    „Du, Walter, da ist Österreichs erstes Privatradio in Planung (man wusste damals noch nicht einmal dessen Namen), es wäre gut, wenn wir uns als Kirche da von Anfang an einbringen könnten – machst Du mit?“ Mit dieser Frage hat mich Hannes Labner, damals Pressereferent der Diözese, für dieses Format gewinnen können. Da auch ein starker ökumenischer Gedanke mitschwang, bin ich mit dem evangelischen Pfarrer Andreas Gerhold von der ersten Sendeminute an mit dabei. Und das bis heute.
  • Wie hat sich das Format entwickelt?
    Waren es anfänglich die wöchentlichen „Sonntagsgedanken“, so ist es heute die Sendung „Antenne – Gott und die Welt“ (viermal wöchentlich, Sonntag ca. 20.50 Uhr, Montag bis Mittwoch ca. 21.50 Uhr). Die Wertschätzung der Senderverantwortlichen unseren Beiträgen gegenüber war stets unübersehbar: Zu Weihnachten und zu Ostern bekamen wir, Andreas Gerhold und ich, eine ganze Stunde Sendezeit, die wir selbstständig mit guter Musik und Texten gestalten durften. Da das gegenseitige Vertrauen immer größer wurde, durfte ich auch die Taufe eines Kindes eines Moderators und mehrere Hochzeiten in der Antenne-Familie gestalten.
  • Wer gestaltet die Beiträge für „Antenne – Gott und die Welt“?
    Wir sind ein Team von etwa sechs Ehrenamtlichen. Abwechselnd gestalten wir jeweils die vier Beiträge einer Woche. Dabei überlegen wir uns das Thema, schreiben den Text und sprechen ihn auch selbst im Antenne-Studio ein. Bei besonderen Anlässen (Ökumene, Wallfahrt, Papstwahl, Katastrophen, Themen des Kirchenjahrs …) sind wir auch schon mal live auf Sendung gewesen. So wurde aus einer anfangs eher tolerierten Randnische ein vollständiger Programmteil. Wir sind eine eigene kleine Abteilung geworden, die auch eigene Zuständigkeiten in ihrer Programmlinie hat.
  • Ich möchte mein Engagement für Österreichs ersten privaten Radiosender in keinem Moment missen. 25 Jahre „Antenne Steiermark“ sind auch 25 Jahre, die einen Teil meines Lebens geprägt haben.

25 Jahre Antenne
Österreichs erstes Privatradio

25 Jahre Antenne bedeuten für Walter Drexler:
25 Jahre …
… Betrachtungen über Gott und die Welt.
… Begleitung in vielerlei Lebensfragen.
… Miteinander und Freundschaften im Team.
… Treue der AntennehörerInnen und
Reaktionen, die uns erreichen. Diese sind so unterschiedlich wie die Hörerinnen und Hörer selbst: von frischem Obst aus der Oststeiermark über Gespräche auf der Straße bis hin zu langen und auch sehr persönlichen Briefen und E-Mails.

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen