Salzburg & Tiroler Teil | RUPERTUSBLATT - Pfarrleben

Beiträge zur Rubrik Pfarrleben

Moderne Mechanik, neue Klangfülle – nur optisch hat sich nicht viel verändert. Das Gehäuse der Orgel steht unter Denkmalschutz.

Orgelweihe
Saalfelden feiert seine neue Orgel

Mit der Weihe samt Orgelkonzert am Sonntag, dem 29. Mai, sowie zwei weiteren Festkonzerten in der Woche darauf feiert Saalfelden nach pandemiebedingten Verschiebungen das neue musikalische Schmuckstück der Stadtpfarrkirche: die größte Orgel im Pinzgau. von Thomas Manhart Mit 30 Registern und 1700 (bis zu fünf Meter langen) Pfeifen ist sie die größte Orgel im Pinzgau – das seit Herbst 2021 in der Stadtpfarrkirche Saalfelden erklingende Instrument des deutschen Orgelbaumeisters Tilman Trefz. Und...

  • 18.05.22
Doppelt hält besser: Der ORF bringt am  Wochenende gleich zwei Sendungen mit dem Singkreis Zederhaus unter der Leitung von Hubert Pfeifenberger (l.).

Radioübertragung
Live-Gottesdienst aus dem Lungau

In Zederhaus ist die Vorfreude groß – besonders beim dortigen Singkreis. Am 30. April sind die Lungauer in der ORF-Fernsehsendung „Österreich vom Feinsten“ zu Gast, am 1. Mai gestaltet der gemischte Chor dann den live von Radio Salzburg/Ö2 übertragenen Gottesdienst aus der Pfarre Zederhaus. von Thomas Manhart Das gab es noch nie. Innerhalb nur eines Wochenendes darf sich der Singkreis Zederhaus gleich zweimal einer gro­ßen Öffentlichkeit präsentieren – in der aufgezeichneten TV-Sendung...

  • 27.04.22
Die abstrakten Kreuzweg-Bilder von Künstler Thomas Stadler (l.) zieren heuer in der Fastenzeit dank Pfarrgemeinderats-Mitglied Ursula Kelz und Pfarr­assistentin Elisabeth Müller (r.) wieder prominent den Bürmooser Kirchenraum.

Kreuzweg
„Brauchen einen würdigen Platz“

Während der Fastenzeit wird in Bürmoos daran erinnert, dass es neben der klassisch-historischen Kreuzweg-Darstellung in der Kirche auch eine abstraktere Variante aus den 80er-Jahren gibt. Was immer noch fehlt, ist eine dauerhafte Würdigung der Kunstwerke. von Thomas Manhart Die ganz große Liebe ist es nicht überall, die den „modernen“ Kreuzweg-Bildern des Künstlers und Religionslehrers Thomas Stadler in der Pfarre Bürmoos entgegengebracht wird. 1988 präsentiert, wurden sie während der...

  • 30.03.22
3 Bilder

Pfarrgemeinderatswahl
Entscheidungen rund um den eigenen Kirchturm

Wahltag: Diesen Sonntag wählen 3000 Pfarren in ganz Österreich ihre Pfarrgemeinderätinnen und -räte. Das Rupertusblatt hat mit Klaudia Achleitner gesprochen. Die Referentin im Seelsorgeamt der Erzdiözese ist in Salzburg Expertin für die Wahl und nennt die wichtigsten Punkte zur Demokratie in der Kirche, zum Tag der Wahl – und zum Weg der Pfarren nach dem Urnengang. Ein Überblick. von Michaela Hessenberger Warum nicht nur geübte Kirchgänger eingeladen sind, ihre Stimme abzugeben „Wo ich wohne...

  • 17.03.22
3 Bilder

Pfarrgemeinderatswahl
Entscheidungen rund um den eigenen Kirchturm

Wahltag: Diesen Sonntag wählen 3000 Pfarren in ganz Österreich ihre Pfarrgemeinderätinnen und -räte. Das Rupertusblatt hat mit Klaudia Achleitner gesprochen. Die Referentin im Seelsorgeamt der Erzdiözese ist in Salzburg Expertin für die Wahl und nennt die wichtigsten Punkte zur Demokratie in der Kirche, zum Tag der Wahl – und zum Weg der Pfarren nach dem Urnengang. Ein Überblick. von Michaela Hessenberger Warum nicht nur geübte Kirchgänger eingeladen sind, ihre Stimme abzugeben „Wo ich wohne...

  • 17.03.22
Elisabeth Biechl stellt sich der Pfarrgemeinderatswahl am Sonntag, 20. März. Sie möchte ansprechbar sein für die Menschen rundum – und die Zukunft ihrer Pfarre mitgestalten.

Pfarrgemeinderat
Sie vereint Glauben und Einsatz

Ein Gesicht der Pfarre:Elisabeth Biechl, Pfarrgemeinderatsobfrau in der Pfarrgemeinde Oberalm, ist seit Jänner in Pension. Ruhestand passt an dieser Stelle nicht gut – alles ist wieder bereit, in der Pfarre „mittendrin“ zu sein, zu gestalten, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. Im letzten Teil unserer „mittendrin“-Serie berichtet sie von der „heißen Phase“ vor der Wahl am Sonntag.  von Christina Repolust RB: Elisabeth Biechl, wo sind Sie aktuell „mittendrin“? Elisabeth Biechl: Momentan sind wir...

  • 17.03.22
Olivia Georgiades möchte sich in ihrer Heimatpfarre St. Johann in Tirol einsetzen. Deshalb kandidiert sie zum ersten Mal für den Pfarrgemeinderat. Österreichweit wird am 20. März gewählt, alle Katholikinnen und Katholiken sind aufgerufen, wählen zu gehen.

Pfarrgemeinderat
„Ich kandidiere das erste Mal“

Premiere: Olivia Georgiades Name steht zum ersten Mal auf der Liste für die Pfarrgemeinderatswahl am 20. März. Was sie dazu bewogen hat – und was sie sich von der Arbeit in ihrer Pfarre St. Johann in Tirol sowie der Kirche daheim und in der Welt erwartet. von Christina Repolust RB: Wer hat Sie denn angesprochen, um dieses Mal für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren? Olivia Georgiades: Unser Mesner und Pfarrgemeinderat Georg Hager und unser Pfarrer Erwin Neumayer haben mich gefragt. RB: Wie war...

  • 16.02.22
St. Georgen am Palfen ist als ehemalige natürliche Felsenhöhle oberhalb der Burg Lichtenberg gelegen. Hier bei Dreharbeiten des britischen Senders BBC im Jahr 2017.

Einsiedler gesucht
Arbeitsort: Klause im Fels

Wenn das Ihr Traum von Arbeit oder eine stille Sehnsucht ist, dann ab nach Saalfelden. Als Einsiedler am Palfen in Saalfelden führt man eine jahrhundertealte Tradition fort. Statt SMS schreiben und Hektik erleben heißt es fortan: Gott suchen und den Menschen finden. von David Pernkopf Eine Mischung aus Robinson Crusoe, gottsuchender Mönch und Touristenliebling. Das sollte der neue Einsiedler in St. Georg am Palfen am Steinernen Meer sein. Und die Natur mit all ihren Mühen lieben. Gerade das...

  • 02.02.22
Radeln gewinnt: Katharina Kern-Komarek mit den Gutscheinen fürs umweltbewusste Fortbewegungs-Vergnügen.�

Pfarrleben
Radeln gehört zu dieser Pfarre

Meter um Meter haben die Menschen in der Pfarre Rif auf ihren Fahrrädern zurückgelegt. Das Ergebnis: Sie brachen bei „Salzburg radelt“ erneut Rekorde und sammelten die meisten gefahrenen Kilometer. Kathrin Muttenthaler, Umweltreferentin der Erzdiözese Salzburg, ist stolz: „Das Umweltteam aus der Pfarre Rif hat den Hauptpreis der landesweiten Aktion ,salzburgrad.at 2021‘ gewonnen!“ Das Preisgeld strichen die Verantwortlichen allerdings freilich nicht für sich ein: 250 Euro haben die Frauen und...

  • 05.01.22
Erinnerung an eine Heilige und Lichtbringerin: Pater Franz, Jüngerinnen und Jünger hießen das Lucia-Gemälde feierlich willkommen.�
2 Bilder

Aus der Pfarre
In Mülln zieht die heilige Lucia ein

Strahlende Augen: Ein Gemälde der heiligen Lucia hat junge Betende in der Pfarre Mülln zusammengebracht. Sie trafen sich zu Ehren der Heiligen. Was freilich nicht fehlen durfte war viel mystisches Licht und Strahlen. von Michaela Hessenberger Wenn Pater Franz Lauterbacher vom Vorhaben in seiner Pfarre am vergangenen Montagabend spricht, lacht er hellauf: „Die Augen auf dem Gemälde – die sagen doch alles“, sagt er mit viel Freude in der Stimme. Gemeinsam mit den jungen Frauen und Männer der Home...

  • 16.12.21
Wer bleibt, wer geht im Pfarrgemeinderat? In ganz Österreich läuft die Suche nach geeigneten Kandidatinnen und Kandidaten. In Salzburg gibt es deshalb ein Online-Forum zum Thema „Auf die Mischung kommt es an“ mit praktischen Tipps.�

Pfarrgemeinderat
Pfarren suchen neue Teams

Wer sind die Besten? Gewählt wird zwar erst im März 2022, doch wer sich zur Pfarrgemeinderatswahl aufstellen lässt, wird in diesen Tagen geklärt. Einige Tipps für jene, die beauftragt sind, Jugendliche, Frauen oder Männer für die ehrenamtliche Arbeit in den Gemeinden zu gewinnen. von Michaela Hessenberger In jeder Pfarre des Landes ist ein Stapel mit Karten gelandet, zugeschickt haben sie ihnen die Pfarrgemeinderats-Referate der Diözesen. Auf jeder Karte ist eine fiktive Person abgebildet, der...

  • 27.10.21
Gemeinsam statt einsam  – unter diesem Motto wechselte Mona Mraz Pfarre und Dienstort. Die Bilder zeigen die Stationen auf diesem „Pilgergang“.
4 Bilder

Pilgergang zum Abschied aus der Pfarre
Geleit zur neuen Dienststelle

Ein besonderes Geschenk zum Abschied hat der Pfarrverband Niederndorf-Erl seiner Pastoralassistentin gemacht. von Herwig Ortner Niederndorf/Erl. Keine Heiligenfigur oder eine reich verzierte Kerze, sondern die Begleitung auf dem Weg zu ihrer neuen Aufgabe – so verabschiedete sich die dankbare Gemeinde von „ihrer“ Mona Mraz. Zahlreiche Pfarrmitglieder sind mit ihr die 27 Kilometer nach Angath gewandert, wo sie seit 1. September tätig ist. So wie Mraz traten zahlreiche Frauen und Männer, Laien...

  • 08.09.21
Otto Neuhauser ist seit 80 Jahren Mesner in Brandenberg – 55 Jahre sogar gemeinsam mit seiner Frau Cilli. Schon als Bub war er für das Wetterläuten verantwortlich. Ihm war und ist es wichtig, seine Verbundenheit mit der Kirche an seinen Sohn Rupert und die ministrierenden Enkelkinder weiterzugeben.
4 Bilder

Einsatz für die Kirche
Mit Leidenschaft Mesner

Familientradition. Seit nunmehr 80 Jahren ist Otto Neuhauser aus Brandenberg Mesner. In seiner Familie wird das Mesnern von Generation zu Generation weitergegeben – die ganze Familie übernimmt mit Begeisterung und Verantwortung die unzähligen sichtbaren und unsichtbaren Aufgaben in der Pfarrkirche. von Daniela Pfennig Mitten im Dorfzentrum von Brandenberg, neben der Pfarrkirche, steht der Mesnerhof von Familie Neuhauser. Seit Generationen wird hier am Hof die Mesnerei weitergegeben. Derzeit...

  • 20.07.21
Nicht zu Fuß, sondern traditonell und per Pferdekutsche ging es für Rupert Santner und seine Primizbräute zur ersten hl. Messe in der Heimat.
6 Bilder

Primiz
Mariapfarr feiert seinen Neupriester

Einen Neupriester aus dem Salzburger Lungau gab es schon länger nicht mehr. Mit Rupert Santner hatte die Gemeinde Mariapfarr nun endlich einen besonderen Grund zur Freude: Der frisch Geweihte feierte vergangenen Sonntag seine erste hl. Messe in der Heimat. Am örtlichen Sportplatz hatten bereits viele fleißige Helfer in liebevoller Arbeit einen festlichen Altar mit Blumengestecken für den Freudentag vorbereitet. „Die Gnade des Priesterseins ist viel größer als wir selbst“, sagte Primizprediger...

  • 07.07.21
Einen Arbeitsplatz der besonderen Art haben die Mitarbeiter der Firma Hainzer. Mit handwerklichem Geschick, viel Fingerspitzengefühl, höchster Präzision und großem Aufwand decken sie in diesen Tagen das löchrig gewordene Kirchturmdach der Pfarrkirche St. Margarethen im Lungau mit neuen Lärchenschindeln fertig ein.
4 Bilder

Bereit für die Zukunft
Arbeit zwischen Himmel und Erde

Der Kirchturm der Pfarrkirche von St. Margarethen im Lungau hat ein neues Schindeldach. Jetzt werden auch die Segel in der Pfarre neu gesetzt. Die ausgearbeitete Vision soll für frischen Wind sorgen. Es dauerte nur wenige Tage, bis die alten Holzschindeln des Kirchturmdachs entfernt waren. Viele fleißige Hände aus der Pfarre – allen voran der Kameradschaftsbund und die Gemeindearbeiter – halfen tatkräftig mit. In diesen Tagen stellen die Mitarbeiter der Firma Klaus Hainzer aus Lienz die...

  • 23.06.21
Über den Dächern Salzburgs und nahe der Festung thronen die Herrnauer Engel. Sie zieren neben den mächtigen, freihängenden Glocken die gegenüberliegende Turmseiten des Herrnauer Kirchturms.
4 Bilder

Pfarre Salzburg-Herrnau
Herrnaus „Brücke nach oben“ ist saniert

Der Herrnauer Glockenturm strahlt wieder. Auch die Glockensanierung ist geschafft. Nach witterungsbedingter Verzögerung konnte nun auch der Turm fertig verputzt und bemalt werden. Der Herrnauer „Campanile“, wie ihn mancher nennt, erstrahlt in festlichem Weiß, die Glocken leuchten und die Engel am Turm blicken aufgeräumt und strahlend über das Pfarrgebiet. „Es war eine sehr gute Zusammenarbeit von allen Beteiligten“, sagte Baumeister Schnöll. Sichtlich zufrieden macht er eine der letzten...

  • 15.06.21
Altarweihe in Arnsdorf.
3 Bilder

Arnsdorf: Altarweihe
Er ist Symbol für Christus

Sein Marmor stammt vom Salzburger Untersberg, nun ziert er – kunstvoll in Form gehauen – ein altes Gotteshaus: Bei einem großen Festgottesdienst unter Einhaltung der geltenden Covid-Regelungen weihte Erzbischof Franz Lackner vergangenen Sonntag den neuen Volksaltar der Wallfahrtskirche Maria im Mösl in Arnsdorf.Der Weiheritus wolle deutlich machen, dass ein Altar ganz in die Verfügung Gottes gestellt werde, sagte der Salzburger Oberhirte während der Liturgie. „Das Ausgießen des Chrisamöls und...

  • 01.06.21
3 Bilder

Pfarrleben
Mit „Seppi und Rupi“ zur Erstkommunion

Kreativ sein heißt es in Sachen Erstkommunion, wenn Corona die Abhaltung der normalen Vorbereitung unmöglich macht. „In der Pfarre Thalgau haben wir insgesamt sieben Videos für die Kinder und ihre Eltern vorbereitet. Unter dem Titel ‚Seppi und Rupi‘ bringe ich ihnen mit meiner Handpuppe ergänzend zum analogen Vorbereitungskurs Inhalte der hl. Messe näher“, sagt Diakon Rupert Santner.Die Kinder könnten sich mit den Videos, in denen auch andere Kinder mitspielen, identifizieren. „Zum...

  • 14.04.21
Die Kufsteiner Kinder gestalteten im Vorjahr während der Vorbereitung auf ihre Erstkommunion Kreuze. Wenn es die Covid-19-Lage erlaubt, empfangen sie heuer in der Kleingruppe das Sakrament der Erstkommunion.
2 Bilder

Pfarrleben
Planen ist schwierig

Die nicht enden wollende Ungewissheit fordert Pfarren bei der Planung von Erstkommunion und Firmung. Im Dekanat Kufstein suchen sie kreative Ideen für Begegnungsmöglichkeiten und Beziehungsaufbau. „Nachdem wir im Vorjahr weder Erstkommunion noch Firmung feiern konnten, sind Unsicherheit und Ungewissheit nach wie vor groß. Wir machen vorsichtige Schritte, warten ab, hoffen. Wir planen und krempeln alles wieder um. Es ist für uns Organisierende genauso ermüdend und schwierig wie für die, die sich...

  • 25.02.21
Beim Wahlbüro 2017 war auch Christina Repo-lust (2. v. r.) mit dabei. 2022 steht schon die nächs-te PGR-Wahl auf den Programm. �

Pfarrgemeinderat
Erst Saalfelden, dann Österreich

Vorboten zur Wahl: Wenn sich im kommenden Jahr im ganzen Land Frauen und Männer in ihre Pfarrgemeinderäte wählen lassen, beginnt eine neue Ära in den Gemeinden. Den Ton setzt bereits heuer der PGR-Kongress in Saalfelden. Wie es um die Motivation zum Ehrenamt steht. Frisch befüllt, mit ersten Informationen versehen und voll auf die Pfarrgemeinderatswahl im März 2022 ausgerichtet zeigt sich ab sofort die Internet-seite www.pfarrgemeinderat.at.„Gelüftet wird dort auch das Geheimnis, wie denn das...

  • 04.02.21
  • 1
Neu im Job ist Birgit Palzer (l.) im Gasteinertal. Sie ist im ersten Jahr als pastorale Mitarbeiterin; ihr Kollege Florian Schwaiger (r.) ist bereits Pastoralassistent.

Seelsorge in der Pfarre
Ihr fehlt die Begegnung

Not beim Kennenlernen bereitet die Coronapandemie jenen, die neu sind an ihren Arbeitsplätzen. Auflagen, die das Virus mit sich bringt, sind hinderlich. Stichworte: Abstand oder ganz daheim bleiben, via Bildschirm statt von Angesicht zu Angesicht sprechen. Welchen Herausforderungen sich eine junge Seelsorgerin stellen muss. Birgit Palzer ist „die Neue“ zwischen Dorfgastein und Böckstein. 30 Jahre ist die studierte Religionspädagogin aus dem Bezirk Graz-Umgebung alt. Erfahrung mit Menschen,...

  • 04.02.21
Teamgeist und Heiliger Geist vereinen sich im feinsten Rhythmus in jenem Video, das den Pfarrverband Maxglan zum Hit werden ließ.
2 Bilder

Tanzender Pfarrverband
Internet-Hit aus Salzburg

Das Video hat alles, was für einen Internet-Erfolg notwendig ist: Einen tanzenden Pfarrer, schwingende Diakone, ein im Takt stampfendes Team und „Jerusalema“, ein Lied mit Ohrwurm-Garantie. Was der Heilige Geist mit dem Hit zu tun hat? Gäbe es einen Oscar für besonders beliebte Videos im Internet, würde Josef Pletzer gehörig abräumen. Idee, Drehbuch und Schnitt stammen von dem Leiter des Pfarrverbands Maxglan. Und einen der Hauptdarsteller gibt er obendrein. Wer wissen will, wie er mit seinem...

  • 16.12.20

Beiträge zu Pfarrleben aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ