Jubiläum bei Margareta-Fest begangen
Stift Ardagger: 400 Jahre Orgel

400 Jahre Orgel in Ardagger Stift
  • 400 Jahre Orgel in Ardagger Stift
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Beim traditionsreichen Patroziniumsfest zu Ehren der heiligen Margareta (gest. 305) in der Pfarre Ardagger Stift wurde am 19. Juli ein besonderes Jubiläum gefeiert: das 400-Jahr-Jubiläum der Orgel. Die heilige Messe wurde von Dechant Herbert Döller zelebriert.

„1620 ließ Propst Johann Caspar Stredele vom noch relativ jungen Passauischen Orgelbauer Johann Georg Freundt für die Kirche seines Kollegiatstiftes eine Orgel erbauen, die in großen Teilen auch heute noch erhalten ist“, erläutert der Orgelreferent der Diözese St. Pölten, Franz Reithner. Sie umfasst das Gehäuse im Hintergrund der Empore. 1770 ergänzte Orgelbauer Philipp Dorninger aus Aschbach das kleinere Werk in der Brüstung der Empore und wohl auch das Pedalwerk hinter dem Hauptgehäuse. 1920 wurden zwei Register durch neue ersetzt, die bei der jüngsten Restaurierung zwischen 1974 und 1977 nach damals bestem Wissen und Können rekonstruiert wurden. „Daher gilt das Instrument wegen seines Alters und des hohen Anteils an originaler Substanz als besonders hoch einzuschätzendes Klangdenkmal“, so Orgelexperte Reithner.Wegen des argen Befalls durch den Holzwurm wurden zwischen 1974 und 1977 auch die Pfeifen des Pedals erneuert sowie die originale Windversorgung durch einen kleinen Schwimmerbalg mit elektrischem Gebläse ersetzt.

Um dem Instrument seine ursprüngliche Klangschönheit wiederzugeben, sei eine Restaurierung durch einen auf diesem Gebiet erfahrenen Orgelbauer notwendig, erklärt Reithner. Möglicherweise fallen diese Arbeiten mit einem weiteren Jubiläum zusammen: Vor gut 1200 Jahren – im Jahr – 823 wurde Ardagger erstmals urkundlich erwähnt.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen