Jahreshauptversammlung des Kath. Familienverbandes
Markus Mucha zum Vorsitzenden gewählt

Jahreshauptversammlung des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten.
  • Jahreshauptversammlung des Katholischen Familienverbandes der Diözese St. Pölten.
  • Foto: Wolfgang Zarl
  • hochgeladen von Wolfgang Zarl

Der diözesane Katholische Familienverband wählte bei der Jahreshauptversammlung in der St. Pöltner Dompfarre Markus Mucha zum Vorsitzenden. Diese Funktion hatte der sechsfache Familienvater bereits seit dem Frühjahr interimistisch inne. Weiters wurden im Präsidium Chris-tof Planitzer und Peter Seewald bestätigt. Verena Rathner-Böck und Nicole Hintermeier wurden zu neuen Vorstandsmitgliedern gewählt. Ehrengäste waren u. a. Bundesrätin Doris Berger-Grabner und Astrid Ebenberger, Vizepräsidentin des Katholischen Familienverbandes Österreichs.

Mucha errinerte an die herausragende Rolle der Famile für die Gesellschaft. Das habe sich nicht zuletzt beim Coronashutdown gezeigt, denn wo wären die Kinder betreut worden, wenn nicht daheim bei den Familien? Mucha kündigte an, sich weiter für die Wertschätzung von Familien einzusetzen. Seitens der Politik wurde der Leih-omadienst gewürdigt. Der Familienverband wies darauf hin, dass die Förderung des beliebten Dienstes seit Langem ein großes Anliegen ist.

Abschließend feierte Dompfarrer Josef Kowar mit Familienverbands-Vertretern die heilige Messe.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen