Jugendliche und Projekte gesucht
"72 Stunden ohne Kompromiss" im Oktober

Von 13. bis 16. Oktober setzen tausende Jugendliche in Österreich wieder ein Zeichen der Solidarität. Sie werden bei „72 Stunden ohne Kompromiss“ zeitgleich an hunderten Orten mit viel Einsatz, Kreativität und Teamgeist zeigen, dass soziales Engagement Spaß macht und wie wichtig es ist, zu helfen. Ziel der Aktion ist es, den „kompromisslosen Einsatz“ Jugendlicher nachhaltig zu fördern. Eine sichere Umsetzung aller Projekte hat oberste Priorität, dafür wurde ein eigenes COVID-19-Konzept entwickelt.

Alle Jugendlichen im Alter von 14 bis 25 Jahren (Schüler, Lehrlinge …), Jugendgruppen, Schulklassen und JugendleiterInnen können sich auf der Projektwebseite www.72h.at anmelden. Möglich sind Einzel- bzw. Gruppenanmeldungen. Unterkunft und Verpflegung werden von der Projekteinrichtung zur Verfügung gestellt.

Jugendliche können Hintergründe und Bedürfnisse von Menschen erfahren, indem sie z. B. mit Asylwerbern deren Heime renovieren oder mit Bedürftigen kochen. Es können auch Einrichtungen barrierefrei umgestaltet oder ein Gemeinschaftsgarten angelegt werden. Projekte einzureichen ist noch möglich: Kriterien, Ideen, das Online-Anmeldeformular sowie alle Informationen gibt es unter www.72h.at und bei Projektkoordinatorin Birgit Valbuena-Lenger (Tel.: 0676/826615600 oder E-Mail: b.valbuena-lenger@kirche.at). „72 Stunden ohne Kompromiss“ wird alle zwei Jahre von der KJ gemeinsam mit youngCaritas und Hitradio Ö3 durchgeführt.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ