Vatikan kompakt

Beiträge zum Thema Vatikan kompakt

Serien
Jetzt auch öffentlich. Seit Anfang 2014 ist es für Touristen möglich, die Gärten der päpstlichen Sommerresidenz zu besuchen. Bisher war die Anlage für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Vatikan kompakt | Teil 10
Landgut am Albaner See

Der Papst auf Sommerfrische Um der sommerlichen Hitze der Stadt zu entfliehen, ließen sich schon in der Antike wohlhabende Römer Villen in den Albanerbergen errichten. Auf den Überresten eines solchen Landhauses von Kaiser Domitian (1. Jh. n. Chr.) steht auch die Residenz, die sich seit 1596 im Besitz der Päpste befin-
det. Während Papst Franziskus diesen Urlaubsort nicht in Anspruch nimmt, hielten sich andere Päpste der jüngeren Vergangenheit gerne in Castel Gandolfo auf: Johannes XXIII. etwa...

  • 19.10.14
Serien
„Viele Mitarbeiterinnen des Papstes verstehen ihre Aufgabe weniger als Macht denn als Dienst. Eine Linie, auf die Papst Franziskus auch die Kleriker einzuschwören versucht“ – Gudrun Sailer.

Vatikan kompakt | Teil 09
Gleichberechtigt im Vatikan?

Aufbruch einer Männerdomäne Das nicht immer unumstrittene Verhältnis der Kirche zu den Frauen hat wohl auch sein Scherflein dazu beigetragen, dass gerade dem Zentrum der Weltkirche in der Öffentlichkeit bis heute der Ruf als „Männerbastion“ anhaftet. Und das war der Vatikan lange Zeit wohl auch. Als man allerdings Ende der 1960er Jahre dazu überging, neben Priestern auch Laien mit immer mehr Aufgaben zu betrauen, begann auch die Ära der Frauen im Vatikan. 20 Prozent der Mitarbeiter sind Frauen...

  • 05.10.14
Serien
Das Presseamt des Heiligen Stuhls veröffentlicht im täglichen Bulletin die offiziellen Nachrichten über den Heiligen Vater und die Aktivitäten des Heiligen Stuhls.

Vatikan kompakt | Teil 08
Mit der Welt im Gespräch

Kirche und Kommunikation Als „Geschenke Gottes“ bezeichnete Papst Pius XII. Ende der 50er Jahre die vatikanischen Medien. Mit dieser Aussage verlieh er seiner Freude darüber Ausdruck, dass auch die Kirche die neuen Mittel der Kommunikation für ihren Verkündigungsauftrag einsetzen konnte. Osservatore Romano – Römischer Beobachter Das traditionsreichste Medium ist die Tageszeitung, die bereits 1861 gegründet wurde. Ursprünglich war der L´Osservatore das Projekt einiger Privatleute, die mit ihren...

  • 21.09.14
Serien
Die Gala-Uniform der Schweizergardisten wurde entgegen der weit verbreiteten Meinung nicht von Michelangelo, sondern erst Anfang des 20. Jahrhunderts nach Motiven aus der Renaissance entworfen.

Vatikan kompakt | Teil 07
Recht und Ordnung

Wer schützt den Papst? 13. Mai 1981: Auf dem Petersplatz fallen Schüsse, und Papst Johannes Paul II. sinkt getroffen zusammen. Während sich Schweizergardisten in Zivil schützend vor den Papst werfen und für den Verletzten eine Gasse durch die Menschenmenge bilden, nimmt der Generalinspektor der Vatikanischen Gendarmerie die Verfolgung des Attentäters auf. In dieser Situation arbeiten zwei Einheiten eng zusammen, deren Aufgabe der Schutz des Papstes und des Vatikans ist: Schweizergarde und...

  • 07.09.14
Serien
Salone Sistino. Der ursprüngliche Lesesaal. Die Vatikanische Bibliothek stand immer schon Wissenschaftlern zur Verfügung, seit 1881 auch das Geheimarchiv. Allerdings gibt es – wie auch in anderen Archiven üblich – eine Sperrfrist für Dokumente der jüngeren Zeit.

Vatikan kompakt | Teil 06
Ein Hort des Wissens

Bibliothek und Archiv Das bis heute bestehende Amt des Archivars und Bibliothekars der Heiligen Römischen Kirche weist auf die enge Verbindung von Vatikanischer Bibliothek und den päpstlichen Archiven hin. Die Ursprünge dieser Einrichtungen lassen sich bis ins 4. Jahrhundert zurückverfolgen. Erste Sammlungen von wichtigen Schriften, Urkunden und Dokumenten standen etwa schon im 6. Jahrhundert Gelehrten zur Verfügung. Die Bibliothek – Arsenal des Wissens Den Grundstock für den heutigen Bestand...

  • 24.08.14
Serien
Blick in die Kuppel. Auf vier Pfeilern lastet die Kuppel mit einem Gewicht von etwa 56.000 Tonnen. Sie besitzt einen Durchmesser von 42 Metern und wurde nach den Plänen Michelangelos errichtet.

Vatikan kompakt | Teil 05
Kirche der Superlative

Der Petersdom Die Basilika St. Peter ist zwar nicht die Pfarrkirche im Vatikan (das ist die Kirche St. Anna). Sie ist auch nicht die „Mutter aller Kirchen“ oder die Bischofskirche des Papstes als Bischof von Rom (beides ist die Lateranbasilika). Sie gilt aber als der wichtigste Kirchenbau der Christenheit und als „Herz der katholischen Kirche“ (Benedikt XVI.). Gottes Thronsaal Alt-St. Peter wurde in 100 Jahren bis 1606 Stück für Stück abgerissen. Papst Julius II. legte im April 1506 den...

  • 10.08.14
Serien
Die vatikanischen Museen halten nicht nur in Besucherzahlen viele Rekorde.

Vatikan kompakt | Teil 04
Meisterwerke und Menschenmassen

Im Anfang war Apollo Papst Julius II. (1503–1513) legte nicht nur den Grundstein für den Neubau des heutigen Petersdoms, sondern gilt auch als Begründer der Vatikanischen Museen. Als Kind der Renaissance („Wiedergeburt der Antike“) sammelte er vor allem Statuen aus dem griechisch-römischen Altertum. Eine Marmor-skulptur von Apollo, dem griechischen Gott der Künste, die in seinen Besitz gekommen war, ließ er am höchsten Punkt des vatikanischen Hügels aufstellen. Hier, fernab vom Alltag im...

  • 27.07.14
Serien
Der Governatoratspalast ist seit der Errichtung des Staates der Vatikanstadt durch die Lateranverträge am 11. Februar 1929 der Sitz des Governatorats der Vatikanstadt sowie der Päpstlichen Kommission für den Staat der Vatikanstadt.					  

Vatikan kompakt | Teil 03
Wie lebt man als Vatikaner?

Der Staat der Vatikanstadt Er würde 363 Mal in die Fläche Liechtensteins passen oder zumindest 4,5 Mal in die Fläche Monacos. Staatsgebiet und exterritoriale Besitzungen Als Enklave ist der Vatikanstaat rund um den vatikanischen Hügel vollständig vom römischen Stadtgebiet und somit vom italienischen Staat umgeben. Ganz ohne Passkontrolle überschreitet man die Grenze dazwischen. Auch gibt es einige Gebiete und Gebäude außerhalb dieses Areals, die einen sogenannten exterritorialen Status...

  • 13.07.14
Serien
Der Staat der Vatikanstadt ist der kleinste Staat der Welt (0,44 km²). Er ist eine Enklave in Italien und ist mit 842 Einwohnern auch der Staat mit den wenigsten Einwohnern.

Vatikan kompakt | Teil 02
Im Zentrum der Weltkirche

Im Zentrum der katholischen Kirche ist so manches unübersichtlich: Es gibt den Vatikanstaat, den Heiligen Stuhl und die Römische Kurie. Alle drei gehören eigentlich zusammen. Und doch sind sie voneinander zu unterscheiden! Vatikanstaat – der Staat des Papstes Als Oberhaupt des Staates der Vatikanstadt, dessen Gebiet knapp einen halben Quadrat-kilometer umfasst, besitzt der Papst die ge-setzgebende sowie die ausführende und rechtsprechende Gewalt. Aufgrund der Regierungsform wird dieser Staat...

  • 29.06.14
Serien
Der Vatikan – und in seiner Mitte der Petersdom – ist bis heute faszinierendes Zentrum der Weltkirche und Schauplatz wichtiger kirchenpolitischer Ereignisse.

Vatikan kompakt | Teil 01
Ein historischer Brennpunkt

Was ist überhaupt der Vatikan? Diese einfach erscheinende Frage ist nicht einmal so leicht zu beantworten. In den Medien ist immer wieder von ihm die Rede: „Der Vatikan öffnet sich“, heißt es vielleicht, oder: „Im Vatikan ticken die Uhren anders.“ Was aber ist mit dem „Vatikan“ gemeint? Meint man mit „Vatikan“ nun den Vatikanstaat, die römische Kurie, den Heiligen Stuhl oder einfach den Papst? Eine Antwort könnte aber lauten: Beim Vatikan handelt es sich um einen Hügel aus Tuffstein, der im...

  • 15.06.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ