Vaterunser

Beiträge zum Thema Vaterunser

Kunst & Kultur
Vaterunser-Stein in Schrems.

Ein Unikum im Waldviertel
Der Vaterunser-Stein

Wenn man an einem bewölkten Tag an dem Felsen in Schrems im Ludwigstal vorbeigeht, kann es sein, dass man die Schrift gar nicht bemerkt. Scheint aber die Sonne, wirft jeder Buchstabe einen kleinen Schatten – und wie durch Geisterhand wird das komplette Vaterunser-Gebet sichtbar, das hier in einen Granitstein gemeißelt wurde. Karl Riedl vollbrachte dieses Werk im Juli 1960. Wie er es geschafft hat, Buchstabe für Buchstabe, Wort für Wort, und als „Zugaben“ noch seinen Namen samt Jahr und Monat...

  • 20.07.20
Glaube & Spiritualität
Ermes Ronchi: „Das ist die größte Sünde: an einen ,Gott’ zu glauben, der uns etwas missgönnt und wegnimmt, statt an einen Gott, der uns alles schenken will.“
2 Bilder

Buchtipp
Himmel und Erde lieben

Ermes Ronchi erschließt das Vaterunser, „das“ Gebet der Christenheit, auf faszinierende Weise. Für Sie gelesen von Stefan Kronthaler. Es ist ein Buch, das einfach Mut macht: Auch das neueste Werk des italienischen Serviten-Paters Ermes Ronchi über das „Vaterunser“ hat alle Voraussetzungen, zu einem spirituellen Bestseller zu werden – nach seinen Büchern über „Die nackten Fragen des Evangeliums“ und „Beten ist menschlich“. Zum einen ist es die Erklärung des biblischen Textes selbst,...

  • 28.05.20
Glaube & Spiritualität
„Sobald ich zu bitten beginne, sage ich, dass Gott es ist, der alles trägt.“ „Es ist ein Glaubensakt. Gott stellt eine Verbindung her zwischen unseren Bitten und seinem Wirken. Aber wie diese genau aussieht, wissen wir nicht.“
4 Bilder

Die Kraft des Gebetes
Das Bittgebet

Darf man Gott um alles bitten? Warum werden nicht alle Bitten erhört? Pater Nikodemus Peschl csj gibt Antworten. Und Melanie Lutterotti erzählt, warum das Bittgebet für sie so wichtig ist. Mit einem Anliegen im Herzen an einen Wallfahrtsort pilgern. Beten für die bevorstehende Prüfung oder um Heilung für die krebskranke Schwester. An Feiertagen sind viele mit ihren Bitten unterwegs, nach Mariazell, Maria Loretto oder zum Marienaltar in ihrer Kirche. Weil sie sich von der Muttergottes...

  • 14.05.20
Kirche hier und anderswo

Bischof und Superintendent unterstützen Aktion
Lichter der Hoffnung

Unter dem Motto „Lichter der Hoffnung“ rufen die katholische, evangelische und orthodoxe Kirche angesichts der Coronakrise zu einer gemeinsamen österreichweiten Gebetsaktion auf. Die Gläubigen aller Konfessionen werden eingeladen, täglich um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden und ins Fenster zu stellen sowie das „Vater Unser“ zu beten, jenes Gebet, das allen Christen, unabhängig ihrer Kirchenzugehörigkeit, gemeinsam ist. Darüber hinaus wollen die Kirchen dazu animieren, die Aktion auch via Social...

  • 21.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ