Religionsunterricht

Beiträge zum Thema Religionsunterricht

Glaube & Spiritualität
Christine Vestjens-Meller mit der Scheib­truhe in ihrem „Wohlfühlgarten“ vor der Kirche.
3 Bilder

Glaubenszeugnis
Da ist etwas, das in mir sprudelt

Christine Vestjens-Meller erzählt, warum sie sich getraut hat, Religionslehrerin zu werden und wie es zum urban-gardening-Projekt in ihrer Pfarre gekommen ist. Als Religionslehrerin und Pfarrgemeinderätin der Pfarre Rossau will Christine Vestjens-Meller seit vielen Jahren Menschen mit dem Glauben in Berührung zu bringen. Wir fragen sie, ob und wie sich ihr eigener Glaube dabei entwickelt und gefestigt hat: Viel habe ich von meinen Eltern mitbekommen, erzählt sie. Als Kind war ich in der...

  • 27.08.21
Kommentare & Blogs

Welttag der Großeltern
Zum Religionsunterrricht motivieren

In einer der letzten Ausgaben des SONNTAG wurde auf die Bedeutung der Großeltern hingewiesen, auch was die religiöse Prägung der Enkelkinder betrifft. Ein diesbezügliches Thema ist der Besuch des Religionsunterrichts. Viel Enkelkinder wachsen heute ohne religiösen Tiefgang auf. Da ist das Abmelden und die damit verbundene Freistunde eine große Verlockung. Ich habe mit meinem Enkel viel darüber diskutiert und ihm Mut gemacht, weiterhin am Religionsunterricht teilzunehmen. Insbesondere, da von...

  • 04.08.21
Gesellschaft & Soziales
Die KPH Wien/Krems bietet einen breiten Fächer an Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten an.
Video 5 Bilder

Eine Ausbildung – zwei Berufe
Kinder brauchen Menschen, die sie im Glauben begleiten

Religionsunterricht soll abwechslungsreich und immer am Puls des Lebens sein. Es geht darum, Kinder auf ihrem (Glaubens-)Weg zu begleiten, mit ihnen über Gott und die Welt zu reden, Neugier und Begeisterung zu wecken, den großen Fragen des Lebens nachzugehen, aber auch miteinander zu feiern und die Vielfalt aufzuzeigen. Um Religionslehrerin oder Religionslehrer in der Volksschule zu werden, bietet die KPH Wien/Krems ein vielseitiges und spannendes Studium mit sehr guten Berufsaussichten an. Wer...

  • 09.06.21
Leserreporter
Emil Lusser bringt Schulklassen bei digitalen Schulführungen die umfangreiche Bibelsammlung des Bibelzentrums näher.

Bibel und Schule
Neu: Digitale Schulklassen-Führungen durchs Bibelzentrum

Ab 30. November bietet das Bibelzentrum am MuseumsQuartier in Wien individuelle Live-Führungen via Videokonferenz für Schulgruppen aus ganz Österreich an. Das neue Angebot soll in Zeiten des distance learnings Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geben, im Rahmen des Religionsunterrichts virtuell das Bibelzentrum zu besuchen und anhand der umfangreichen Bibelsammlung die Entstehung, Geschichte und Bedeutung der Bibel kennenzulernen. Das Angebot richtet sich an Schulklassen ab der 4. Klasse...

  • 27.11.20
  • 1
Kirche hier und anderswo
5 Bilder

Nach dem Terroranschlag
Wiener Schülerinnen und Schüler knüpfen Band des Zusammenhalts und des Friedens

Schülerinnen und Schüler aller Kirchen und Religionen in Wien gestalten weiße Bänder mit einer persönlichen Friedensbotschaft und knüpfen diese Bänder an Kirchen, Moscheen, Synagogen, an Schulen oder andere öffentliche Gebäude. Die weißen Bänder kann man aber auch als Armbänder selbst tragen oder an Freunde verschenken: Das ist der Grundgedanke der neuen Aktion "Wir halten zusammen - Glaube verbindet!", mit der ein Kontrapunkt zum Terroranschlag vom Montag, 2. November, gesetzt werden soll. Der...

  • 06.11.20
Kirche hier und anderswo
Theolympia: Der Essaywettbewerb fragt nach Glauben und Vernunft.

Nachdenken über Glaube und Vernunft
Erste Olympiade im Religionsunterricht

Das Interdiözesane Amt für Unterricht und Erziehung in Wien initiiert mit der Religionsolympiade „THEOLMYPIA“ einen Essaywettbewerb im Rahmen des katholischen Religionsunterrichts. Mit THEOLYMPIA möchten wir neben den vielen Qualitätsmerkmalen, die den Religionsunterricht auszeichnen, nun auch seinen intellektuellen Anspruch in den Fokus rücken. Die argumentative Auseinandersetzung mit gesellschaftsbezogenen Fragestellungen spielt eine große Rolle im Religionsunterricht. Die Förderung von...

  • 21.10.20
Kirche hier und anderswo
Gibt es heute noch Wunder? Ich glaube - Ja.
5 Bilder

Zeitgemäßer Religionsunterricht
Mag Gott mich immer?

Genau hier setzt der Religionsunterricht an, der eine ganz zentrale Rolle bei der Entwicklung, Wertevermittlung und Bildung von Kindern spielt – und gleichzeitig gibt er auch Antworten auf die existenziellen Fragen des Lebens. Zum Schulbeginn im September startet die katholische Kirche in Österreich eine bundesweite Kampagne für den katholischen Religionsunterricht. Damit soll das Bild des Religionsunterrichts in der Öffentlichkeit neu justiert und seine Bedeutung hervorgehoben werden. „Ein...

  • 02.09.20
Gesellschaft & Soziales
Eine Herausforderung auch für Lehrerinnen und Lehrern, denen seit dem Shutdown eine ganz besondere Aufgabe zukommt, nämlich die Kinder und Jugendlichen nicht nur zu unterrichten, sondern vor allem sie zu begleiten. Gefragt also: Nicht nur fachliche Kompetenz, sondern auch Empathie, Verständnis und die Bereitschaft zuzuhören, Sorgen anzusprechen, Ängsten entgegen zu treten.
3 Bilder

Religionsunterricht in der Corona-Krise
Nähe trotz Distanz

Religion und Glaube als lebensrelevant und als lebensdienlich erfahrbar zu machen, das ist die Herausforderung, der sich jede Religionslehrerin und jeder Religionslehrer täglich stellt. Erst recht in Zeiten wie diesen. Und egal ob im Homeschooling oder im – wieder eröffneten – Klassenzimmer. Ein Gespräch mit Andrea Pinz, Leiterin des Erzbischöflichen Amtes für Schule und Bildung, über die Herausforderungen der vergangenen, aber auch der kommenden Wochen. Ab dem 18. Mai ist es also soweit – gut...

  • 19.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ