Papst

Beiträge zum Thema Papst

Kirche hier und anderswo

Paul M. Zulehner zur Zukunft der Kirche
Aufbruch in eine neue Ära

Vor geraumer Zeit sagte Papst Franziskus den italienischen Bischöfen: „Wir leben nicht in einer Ära des Wandels, sondern erleben einen Wandel der Ära.“ Was bedeutet das für die Kirchen? ZULEHNER: Der Papst ist außerordentlich zeitsensibel. Er liest, wie Jesus es den religiös Verantwortlichen in Israel empfohlen hatte, die Zeichen der Zeit und deutet diese aus der Perspektive des Evangeliums. Ein Zeichen der Zeit ist für ihn als Freund des Zweiten Vatikanischen Konzils, dass die sogenannte...

  • 09.07.20
Kirche hier und anderswo

Paul M. Zulehner über die Amazonas-Synode, Frauenpriestertum und eine neue Kirche
Franziskus will eine synodale Kirche

Herr Professor, viele Reformer hier in Europa waren vom nachsynodalen Schreiben des Papstes enttäuscht. Sie auch? Zulehner: Natürlich habe auch ich erwartet, dass der Papst nicht nur mutige Vorschläge von den Bischöfen einfordert, sondern diese auch unterschreibt. Da muss es einen massiven Widerstand in Rom gegeben haben. Der Papst hat diese Situation genützt, um das Problem auf eine andere Ebene , nämlich die Ortskirchen selbst, zu verlagern. Vielleicht reformiert Franziskus damit die Kirche...

  • 06.03.20
Kirche hier und anderswo Premium

Andreas Kowatsch,Professor für Kirchenrecht, im Gespräch
Das Gegenteil von Recht ist nicht Freiheit, sondern Willkür

Sie sind seit Kurzem Professor für Kirchenrecht in Wien. Was ist das Faszinierende an diesem Fach? Kowatsch: Für eine große Gemeinschaft wie die Katholische Kirche mit 1,3 Milliarden Gläubigen, Tausenden Diözesen, Ordensgemeinschaften etc. ist eine Ordnung notwendig. Da geht es um ein gutes Miteinander, aber auch darum, Konflikte friedlich zu lösen. Einerseits ist die Kirche eine Gemeinschaft, die Recht braucht. Andererseits wird von der Kirche selbst, von ihrem Wesen her, Recht gestiftet. Die...

  • 15.01.20
Kirche hier und anderswo

Der WAC bei der Papstaudienz vor dem Spiel gegen AC Roma
Wolfsberger AC mit päpstlichem Segen

Am Tag vor seinem letzten Spiel in der Fußball-Europa-League erhielt eine Delegation aus Wolfsberg eine Audienz bei Papst Franziskus. Am 12. Dezember geht der WAC gegen den AC Roma ins Rückspiel in Rom. Selbst ein Sieg kann den Verbleib in der Europaliga nicht mehr sichern. „Die Menschheit braucht Sie“ - sagte der Wolfsberger Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz zum Heiligen Vater. Dieser erteilte der Stadtpfarre Wolfsberg seinen Segen. Auf dem Foto neben Papst Franziskus: Bürgermeister...

  • 12.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ