Glockenläuten

Beiträge zum Thema Glockenläuten

Kunst & Kultur

KirchenKultur Graz
Fuge im Glockenklang

In der Grazer Innenstadt ist während der Fastenzeit täglich um 12 Uhr und freitags auch um 15 Uhr (Sterbestunde Jesu) eine elektroakustische Klanginstallation zu hören. Aufnahmen der Glocken der Grazer Stadtpfarrkirche werden so verarbeitet, dass der Eindruck entsteht, ihr Klang sei eingefroren. Der Ausschwingvorgang der Kirchenglocken wird dabei auf mehrere Minuten ausgedehnt, abgespielt von einem Lautsprecher gegenüber dem Kirchturm. Passantinnen und Passanten sollen zum Innehalten angeregt...

  • 18.02.21
Sonderthemen

Er stellt Filme auf YouTube
Nico macht unsere Kirchenglocken berühmt!

Der 15-jährige Nico Schellerer aus Wels hat schon über 215 Glockenvideos gedreht und auf YouTube veröffentlicht. Aus der Diözese St. Pölten hat der Schüler bereits die Glocken von Scheibbs, St. Valentin, Steinakirchen oder Allhartsberg gefilmt. Weitere sollen folgen. Wie bist du zu diesem ausgefallenen Hobby gekommen? Nico: Ich interessiere mich schon seit meiner Kindheit für Kirchenglocken. Angefangen hat es, als ich vier oder fünf Jahre alt gewesen bin. Das Interesse kommt vielleicht daher,...

  • 20.11.20
  • 1
Kirche hier und anderswo

Inklusive Kultur
Sichtbare Glockenzeichen

Neues Leuchtturmprojekt in Richtung Inklusive Kultur in Graz geplant. Mithilfe ist möglich. Glockenläuten sichtbar machen, auch für Gehörlose, will ein Projekt von Kunstuniversität Graz, KirchenKulturGraz, Akademie Graz und der Grazer Stadtpfarre. Das Glockenläuten soll dabei sichtbar und damit für alle erfahrbar werden. Das Glockengeläut einer Kirche ist, unabhängig von der religiösen Einstellung, ein kulturprägendes Friedenszeichen. Es markiert innerhalb der Geräuschkulisse einer Stadt einen...

  • 11.11.20
Gesellschaft & Soziales
Pfarrcaritas-Mitarbeiterin Ursula Neubauer und Dechant Andreas Bühringer in Langschlag.

Unsere Pfarren beteiligen sich am 31. Juli
Glockenläuten gegen den Hunger

Am Freitag, 31. Juli, läuten um 15 Uhr für fünf Minuten im Rahmen der Caritaskampagne gegen den Hunger in der Welt in 3.000 Pfarren Österreichs die Kirchenglocken. Die Bischofskonferenz hat heuer bereits zum dritten Mal die Aktion „Glocken gegen Hunger“ beschlossen. Das Läuten soll zur Sterbestunde Jesu darauf aufmerksam machen, dass täglich Menschen an Hunger sterben. Gleichzeitig soll das Glockenläuten zum Engagement gegen Hunger aufrufen. „Jeden Tag kämpfen Millionen Mütter und Väter...

  • 22.07.20
Kirche hier und anderswo
Am Dürrnberg setzt Pfarrer und Jugendseelsorger Roman Eder mit dem Glockenläuten ein Zeichen gegen den Hunger – im Bild mit Claudia Prantl. Die Leiterin der Caritas-Auslandshilfe freut sich über die Beteiligung der Pfarren.
2 Bilder

Caritas
31. Juli: Glocken läuten gegen den Hunger

Am 31. Juli läuten um 15 Uhr in ganz Österreich die Kirchenglocken. Fünf Minuten erinnern sie daran: Jeden Tag sterben Menschen an Hunger. Corona hat die Lage verschärft. Millionen Menschen sind arbeitslos. Märkte, auf denen sie ihre Produkte verkaufen, machen von einem Tag auf den anderen zu. Für Kinder entfällt mit der Schulausspeisung häufig die einzige Mahlzeit am Tag. „Wir kämpfen gegen zwei Pandemien: gegen Covid-19 und Hunger“, fasst Rita Rhayem die Folgen in ihrer Heimat zusammen. Sie...

  • 21.07.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ