Worauf wartest du?
Werft die Netze aus

Worauf wartest du? Plakat zum Motto des heurigen Weltgebets-tages für geistliche Berufungen am 25. April.
  • Worauf wartest du? Plakat zum Motto des heurigen Weltgebets-tages für geistliche Berufungen am 25. April.
  • Foto: Canisiuswerk
  • hochgeladen von SONNTAGSBLATT Redaktion

Für geistliche Berufungen wird am 25. April gebetet.

Mit einer 24 Stunden dauernden Gebetsaktion unter dem Motto „Werft die Netze aus“ begeht die katholische Kirche den Weltgebetstag für geistliche Berufungen. Am Sonntag, dem 25. April, wird in Pfarren, Ordensgemeinschaften, Gebetskreisen und privaten Einrichtungen für neue Berufungen zu Priestern, Ordensfrauen oder -brüdern gebetet. Aufgrund der Corona-Pandemie werden etliche Veranstaltungen auch live im Internet gestreamt.

Der Weltgebetstag wird jeweils am vierten Sonntag der Osterzeit begangen. Wie der Salzburger Weihbischof Hansjörg Hofer, zuständiger Referent der Bischofskonferenz, bemerkte, ist das diesjährige Motto „Worauf wartest du?“ vom Johannesevangelium (1,38) inspiriert. Zwei Jünger fragen an dieser Stelle Jesus: „Meister, wo wohnst du?“ Jesus antwortet: „Kommt und seht!“ Daraufhin gehen die beiden mit ihm, und zwar „ohne zu warten“.

Papst Franziskus stellt im „Josefsjahr“ Leben und Berufung des heiligen Joseph ins Zentrum seiner Botschaft zum Weltgebetstag. Als Schlüsselbegriffe des Nährvaters Jesu wie auch eines geistlichen Berufungsweges nannte Franziskus „Traum, Dienst und Treue“.
Zum Weltgebetstag gibt es beim Canisiuswerk Materialien und Gestaltungshilfen. Das „Werkheft 2021: Worauf wartest du?“ ist für fünf Euro im Webshop erhältlich.

Info: www.canisius.at

Autor:

SONNTAGSBLATT Redaktion aus Steiermark | SONNTAGSBLATT

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Das Portal meinekirchenzeitung.at wird von Kooperation Kirchenzeitungen bereitgestellt.
Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen