Unsere Serie - Kapellen, Marterl, Kreuze
Dorfkapelle in Neustift

Segnung der Marienstatue (re.)  am 12. August 2001.
2Bilder

Ober-Grafendorf. „Es war ein Gemeinschaftsprojekt. Die Neustifter haben alle mitgearbeitet und in rund 1.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit die neue Kapelle erbaut“, erzählt Alois Zuser, langjähriger Pfarrgemeinde und -kirchenrat der Katastralgemeinde Neustift in der Pfarre Ober-Grafendorf. Vor rund 20 Jahren initiierte Herr Zuser den Bau einer neuen Kapelle in Neustift. Die alte Kapelle aus dem Jahr 1764 – erbaut als Dank dafür, dass bei einem Brand in Neustift die Hälfte der Häuser verschont geblieben waren – war baufällig geworden. Eine Restaurierung habe sich nicht mehr ausgezahlt. Deshalb organisierte er den Bau der neuen Dorfkapelle. „Alle haben ehrenamtlich mitgearbeitet, vom Maurer bis zum Dachdecker. Selbst das bunte Glasfenster der Kapelle hat eine Neustifterin selbst gemacht“, erzählt der 70-Jährige.  Die Kapelle wurde durch Spenden der Neustifter finanziert.

Gesegnet wurden die Kapelle und eine Marienstatue schließlich am 12. August 2001 vom damaligen Pfarrer Josef Peham, Pater Johann Enne, Seelsorger und Missionar in Argentinien, und dem damaligen Kap­lan und jetzigen Pfarrer Emeka Emeakaroha: „Eine Segnung aus drei Kontinenten – Europa, Lateinamerika und Afrika“, lacht Zuser.

Vor rund drei Jahren wurde zudem auch eine zweite Statue der Gottesmutter Maria, die seit 1964 bis zu deren Abriss in der alten Kapelle gestanden hatte, restauriert und in die neue Kapelle gestellt. Somit zieren nun zwei Marienstatuen die Nische in der neuen Kapelle.

Gepflegt wird die Dorfkapelle von Frau Koppatz und Familie Zuser. Jedes Jahr wird in den Monaten von Mai bis September in der ersten Woche bei der Kapelle gebetet. Rund um den Jahrestag der Kapelle, den 12. August, feiern die Neustifter dort außerdem ein Dorffest.

Segnung der Marienstatue (re.)  am 12. August 2001.
Die im Jahr 2001 fertiggestellte neue Kapelle in Neustift.
Autor:

Kirche bunt Redaktion aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen