Kapellen-Marterl-Kreuze

Beiträge zum Thema Kapellen-Marterl-Kreuze

Serien
P. Martin Mayrhofer.

Serie: Marterl, Kapellen, Kreuze
Kleine Pfarrgemeinde mit über 30 Kapellen

Krenstetten. „Rund um unsere Pfarrkirche sind sieben Kapellen und im ganzen Pfarrgebiet insgesamt über 30 zu finden. Sie laden die Bevölkerung und Vorbeikommende zum Gebet ein und sind Zeichen des Glaubens“, erzählt der Pfarrer von Krenstetten, Pater Martin Mayrhofer. Der Ort in der Gemeinde Aschbach hat eine lange und lebendige Glaubenstradition, viele Menschen suchen Krenstetten von Mai bis Oktober jeden 13. im Monat auf, um bei den Fatimamessen (Beginn immer um 15 und 19 Uhr) ihre Anliegen...

  • 13.04.22
Serien
Der Pfarrer von Zell, Dechant Herbert Döller, erklärt Details zur Markt-Kapelle.

Serie: Marterl, Kapellen, Kreuze
Markt-Kapelle von Zell

Markt-Kapelle von Zell war erstes religiöses Zentrum Zell. In der Pfarre Zell, Gemeinde Waidhofen an der Ybbs, gibt es mehrere bemerkenswerte Kapellen – darunter ist die Markt-Kapelle. Gleich 15 sakrale Kleindenkmäler hat der Ortsteil, wie Dechant Herbert Döller weiß, der die Pfarre vor zwei Jahren zusätzlich zur Stadtpfarre Waidhofen übernommen hat. Die 1730 errichtete Markt-Kapelle war einst das religiöse Zentrum von Zell, sie wurde noch früher erbaut als die josephinische Pfarrkirche....

  • 17.03.22
Serien
Maler Franz Leitner mit der Vorsitzenden des Kultur- und Tourismusvereins, Monika Rauch.

Serie: Marterl, Kapellen, Kreuze
Ehrwürdiges Marienbild von Malteser-Kapelle renoviert

Kirchberg am Walde. Im Ortsgebiet von Kirchberg a. W., bei der Kreuzung der Zwettlerstraße, befindet sich das Malteser-Marterl. Dort ist seit ewigen Zeiten hinter einem Gitter, welches vermutlich aus dem 19. Jahrhundert stammt und mit den Buchstaben >StM< (Santa Maria) versehen ist, eine uralte, mehrfach zusammengenietete Blechtafel mit dem gemalten Bildnis der heiligen Maria und dem Jesuskind auf ihrem Schoß. Nicht sicher erwiesen ist der Ursprung dieses Mar­terls. Die Chronik von Kirchberg...

  • 23.02.22
Serien
Segnung der Marienstatue (re.)  am 12. August 2001.
2 Bilder

Unsere Serie - Kapellen, Marterl, Kreuze
Dorfkapelle in Neustift

Ober-Grafendorf. „Es war ein Gemeinschaftsprojekt. Die Neustifter haben alle mitgearbeitet und in rund 1.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit die neue Kapelle erbaut“, erzählt Alois Zuser, langjähriger Pfarrgemeinde und -kirchenrat der Katastralgemeinde Neustift in der Pfarre Ober-Grafendorf. Vor rund 20 Jahren initiierte Herr Zuser den Bau einer neuen Kapelle in Neustift. Die alte Kapelle aus dem Jahr 1764 – erbaut als Dank dafür, dass bei einem Brand in Neustift die Hälfte der Häuser verschont...

  • 04.08.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by PEIQ