Stammt aus der Diözese St. Pölten
Missionarin Sr. Karina Beneder initiierte Sternsingen in Peru

3Bilder

Seit November ist die Franziskanerin Sr. Karina Beneder in San Pedro de Cajas in den Anden von Peru als Missionarin tätig. „Da ich mich in meiner Heimat viele Jahre für die Sternsingeraktion engagiert habe, war es mir ein Bedürfnis, dies auch hier zu initiieren“, berichtet die gebürtige Kollmitzbergerin, die lange in Zwettl gewirkt hat.

„Die Kinder und Jugendlichen waren von Anfang an sehr begeistert. Es war klar, dass wir die Leute nicht um Geld bitten können – da sie selber nicht viel haben. Deshalb beschlossen wir in der Pfarrgemeinde, den Leuten ein Geschenk zu machen“, erzählt die Franziskanerin. „In der Adventzeit bas­telten wir 500 Sterne, auch die Kronen und Sternsingersterne stellten wir selbst her.“

Die diözesane Ordensfrau erzählt weiter: „Am 2. Jänner trafen wir uns vor dem Gottesdienst mit Krone und Poncho. Wir konnten nach der Messe in vier Gruppen losmarschieren und in die Familien den Segen bringen.“ Sogar ein Aufkleber wurde mitgebracht: „Cristus bendice este casa 2022 (Christus schütze dieses Haus 2022).“

Die Familien seien begeistert gewesen und freuten sich über den Segen. „Jedenfalls haben wir damit ein Zeichen gesetzt, das uns mit vielen Sternsingern dieser Welt verbindet“, so Sr. Karina.

Die Familien sind sehr arm, sie leben vom Kartoffelanbau auf sehr gefährlichen Hängen. In einem Dorf leben fast nur alte Menschen, oft alleine und in ärmsten Verhältnissen. Sie haben vielfach nicht einmal Gegenstände, die zu einem Haushalt gehören, wie z. B. Bett, Ofen oder Kühlschrank. Heizung habe sowieso niemand, obwohl die Temperaturen an der Gefriergrenze sind.

„Meine Wegbegleiter und ich brachten Geschenke für die Kinder, wie Stoffpuppen, die in San Pedro hergestellt wurden, Schokolade, Federpennale, Stifte und Bälle. Die Freude war riesengroß. Die alten Menschen erhielten Zwiebel, Reis oder Zucker. „Ich fühlte mich richtig beschämt und konnte es kaum fassen, dass sich die Beschenkten so sehr bedankt haben“, so Sr. Karina.

Der Verein „Wir wollen helfen Zwettl“ unterstützt Sr. Karina in ihrer Arbeit: Kontonummer: AT54 3299 0000 0006 2158.

Autor:

Wolfgang Zarl aus Niederösterreich | Kirche bunt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen